Und, was hast du gestern so gemacht?

Wenn man diese Frage mit folgenden Wörtern beantworten kann, kann man von sich behaupten, man hätte ein interessantes Leben:
Tunnel unter der Philharmonie
(Symbolbild des Tunnels von Martin Röll Some Rights Reserved)

Ich war auf einem Konzert in einem Straßentunnel. Das betreffende Stück Straße befindet sich zwischen der Philharmonie und dem Mudam. Vor dem eigentlichen Konzert wurde ein merkwürdiger Film, dessen Hauptinhalt leere Ubahnstationen in, das glaube ich jedenfalls, London und merkwürdige Zwischeneinblendungen auf rotem Grund war, an die Wände des Tunnels projeziert. Ich glaubte mich ständig in einem U-bahnschacht und fühlte mich dementsprechend nicht sehr wohl. Die Musik war sehr merkwürdig, bestand sie aus irgendwelchen elektronischen Gerätschaften, einer elektrischen Gitarre und einem Schlagzeug.
Ich denke auch, dass ich den Altersdurchschnitt des Publikums um einiges gesenkt habe. Mit den richtigen Drogen wäre die Musik sicherlich ein Erlebniss gewesen, aber so war sie einfach nur interessant.

Nebenbei: Paradies ist noch heute und morgen Sonntag geöffnet, für all jene, die die virtuellen Gärten noch nicht besucht haben. Es lohnt sich!

7 Kommentare “Und, was hast du gestern so gemacht?

  1. Ech hun d'Musik interessant fonnt, awer eben net emwerfend. Sin eng hallew Stonn no dir gaangen, well nom "Concert" waar jo just nach Gedjs. Hues du mech dann gesin?
    (Daat ass jo de Problem mat den Dreads, ech faalen jidderengem op, mee ech verhaalen jo keng Gesichter an keng Nimm)

  2. D'Electro-DJs hätten mir bestemmt nach gefall, op alle Fall besser wie dat minimalistescht elektronescht Gefrëckels vun dem Concert … mee bon, affaire de goût ;)

    Eh, wéi hätt ech dech erkennen sollen, ech wees guer net wéis de ausgesäiss! :)

  3. Ob menger About-Me-Sait sin dach Fotoen verlinkt! :) Bzw. ass eng ganz aktuell mam Buch jo och ob der eischter Sait. ;)
    An ech hun mat engem riesegen Handy (den net main ass!) gefilmt. An ech hun Rastaen. An sin kleng.

  4. Ech soot der et jo: D'Leit gesin mech meeschtens, mee ech gesin d'Leit net. D'Resultat vun dem Gefilms wärt wuehl an denen nächsten Deeg online sin, ass ziemlech interessant gin.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *