_

Man dürfte nur nicht blinzlen, sagte Sir Antohny Hopkins über den berühmt-berüchtigten „Lecter-Blick“, den ich neusten Ausagen zufolge auch besitze. Nun, ich freue mich über diese unverhoffte Ehrung. Ich versuche auch, die Leute zu fixieren, ihnen in die Pupillen zu schauen und zwichen meinen und ihren Augen eine Art Tunnel zu öffnen, durch den ich meine Bosheit strömen lasse – mit Erfolg, meistens. Es wird manchmal hart, aber die meisten gehen, und das ist jetzt keine Angeberei, vor mir auf.
Anders ist es bei weiblichen Wesen, aber da bin ich auch schon auf dem richtigen Weg, denk ich. Der Blick muss folgendes aussagen, um aus „Get in the Ring“ (GNR) zu zitieren:

Fuck you
Suck my fuckin' dick
(…)
I don't like you, I just hate you
I gonna kick your ass,
Oh yeah! Ohyeah!


Und wenn du das, und genau das mit einem Blick ausdrucken kannst, dann bist du auf der gewonenen Seite.
Insofern…
May the Force be with You !

Ich habe heute meinen Aufsatz zurückbekommen. 44/60, und 44 war die höchste vergebene Note, aber sie wurde ein paar Mal vergeben. Irgendwie wirds langsam unglaubwürdig. Ich meine, ich fand die Geschichte selbst schwach und Fehler sind auch genung drin, und trotzdem bekomm ich noch eine gute Nummer. Ich glaub, in Deutschland wäre 44 ne Zwei Minus, was bei Aufsatz ja schon nicht schlecht ist, oder?
Na ja, dann ist es vieleicht so, dass der Rest der Klasse einfach keine guten Geschichten erfinden oder viel zu viel Fehler schreibt. Obwohl, eigentlich sollte ich mich freuen, denn so brauche ich mir im Deutschen wenigstens keine Gedanken zu machen. Habne heute übrigens ne Textanalyse gemacht, über einen Text von Kishon. War innerhalb einer halben Stunde fertig, nichts wirklich schwieriges. Tja, das ist wohl das Los eines Ehrenrundelers: in den Fächern, in denen du gut bist, fühlst du dich unterfordert, in den anderen kommst du gerade so mit. Aber was will man machen…?

Ich werd langsam faul, merk ich gerade. Na ja, was solls.
Kennt noch einer von euch diese lustigen Pfeiftöne, die Analogmodems von sich geben, beim Einwählen? Ich musste gerade daran denken, dass Pascal noch so eins benutzt. Ach, und mir gings für eine ganze Minute lang richtig gut.
Albus verlässt NH zwecks Lernen, verschiedene andere Leute gehen anderen Leuten gegen den Strich, die Schule hat wieder angefangen und die Poster hängen noch immer, die Depressionen kommen langsam wieder, das Leben geht halt seinen gewohnten Lauf…
Ich hab euch ja noch gar nicht erzählt, dass es beim Hautarzt sehr voll war (ich musste zuerst mal ne Viertelstunde stehen, bis ich nen Sitzplatz im Wartezimmer bekam. Na ja, die Diagonse war recht schnell: Akne. Nun darf ich mcih eincremen und Dro..eh Pillen dageben nehmen. Mal sehen, ob es irgendwas hilft.

Gestern abend hat eine gewisse Person einen speziellen Satz gesagt, der mich wunderbar erleichert hat.
Ich hoffe, dass sich damit das „Problem V“ aus der Welt geschafft hat, sozusagen selbst. Aber man weiss ja nie.
Ich tue momentan etwas für meine Kultur und höre die Goldberg-Variationen, von Bach, für die, die es nicht wissen. Klingt eigentlich gar nicht schlecht, man kann schon verstehen, dass Dr. Lecter die mag.
Ansonsten ist nicht viel los, mir geht es besser, Susi is wieder für ne Woche weg und das 5. Kapitel NEON ODED dürfte bald vollendet sein.

Was ist das nur für ein dummer kleiner Gedanke, der mein Hirn befallen hat?
Na ja, ist auch nicht so wichtig, ich verdrängs erstmal.
Ach, was die Raktion von Mittwoch betrifft, die darf man nicht umbedingt ernst nehmen. Ich weiss nur net, was ich im Falle eines Falles (was höchst unrealistisch/unmöglich is) tun würde.
Was momentan aber wichtiger scheint, ist dass ich nur wegen NGE klassiche Musik höre, die Welt einfach nur voller Scheisse is und ich nicht weiss, was ich fühle und was nicht. Und dass die Musik einfach nur klasse is…

Freunde, es gibt erschreckende Neuigkeiten.
Das ganze bezieht sich auf V. Sie schreibt auf ihrer Hp folgendes über ihren Traumtypen:

also am wichteschsten ass den karakter,an den soll sou sin: en sollt witzeg sin,fein,leiw,do sin wann ech en braucht,en sollt awer heinsdo och eescht schwätzen kennen.en sollt zait fir mech hun.en sollt ongefeier dei nämlescht intressen hun wei ech,an net emmer schlecht drop sin.en soll sou verreckt sin wei ech,en sollt wessen wou seng grenzen sin,an en soll och wessen waat en well.

Am wichtigsten ist der Charakter, und der soll so sein: witzig, nett, lieb, immer da wenn man ihn braucht, man muss ernst mit ihm sprechen können. er sollte zeit für mich haben, ungefähr die selben intressen haben, und nicht immer schlecht drauf sein. er soll verrückt sein wie ich, wissen wo seine grenzen sind und wissen, was er will

an vum ausgesin ass eigentlech net sou wichteg,mä am beschten KENG blong hoer,vlait bessi blond gefierwt,awer net vun natur aus,am beschten sollt en donkel hoer hun.aanfaarw ass egal,an en sollt mei grouss wei ech sin(dat ass jo och net schweier),ambeschten wier et och wann sportlech gebaut wier!

und vum ausehn ist eigentlich nicht so wichtig, aber am besten keine blonden haaren, vieleicht ein wenig blond gefärbt, aber nicht von natur aus, am besten dunkle Haare. Augenfarbe ist egal, und er sollte grösser als ich sein (dass ist ja auch nicht schwer), am besten wäre auch noch, wenn er sportlich gebaut wäre.

jo ech wees dat ass vill gefroot,mä en muss jo net onbedengt grad sou ausgesin :) wann ech verleiwt sin dann spillt nemmen den karakter eng roll.

Ich weiss, das ist viel gefragt, aber er muss ja nicht umbedingt genau so ausehen :) wenn ich verliebt bin dann spillt nur der charakter eine rolle

Ich stelle schockierend fest, dass es eine übereinstimmung von über 80% gibt. Sei wird doch nicht…
Nein, wie ich hoffe, is das unmöglich.
Beten wir zum Himmel

Heute wollen wir dem grossem Wunder der Depression auf den Grund gehen.
Fakte ist: ich bin depressiv.
Wieso?
Weil ich mich nicht verlieben will, und weil ich dennoch dabei bin, mich zu verlieben.
Gesetzt den Fall, dass, was äussert unwahrscheinlich, sich einer von LLLSV in mich verlieben würde, würde ich wahrscheinlich nein sagen. In dieser Welt, in der nichts vollkommen und alles verworren ist, und ich wahrscheinlich 6 Monate später wieder Depressionen hätte, kann ich niemanden lieben. So wie ich mich momentan fühle, möchte ich am liebsten zurück ins Nichts.
Dorthin, wo ich niemanden verletzten kann und wo mich niemand verletzten kann.
Dort, wo es keine Gesellschaft mit ihren auf Traditionen aufgebauter Moral gibt, dorthin, wo ich einfach nur sein würde.

hmm…ich hab gerade gemerkt, dass ich heute Morgen gegen Eins nen Besucher hatte, der mit meinem alten Provider Luxembourg Online surfte. Ich wusste gar nicht, dass es die noch gibt. Die haben uns damals nur einen Brief mit den Config-Daten für das/die DFü geschickt, und mein Vater hat damals ewig gebraucht, aber er hat das Inet zum Laufen gebracht. Mal abgesehen davon, dass wir das Telefonkabel quer durch unser Wohnzimmer gespannt hatten und so ein krottiges Modem benutzten, war das damals doch schon recht cool. Das Schlimme am Internet ist ja, dass ich es immer für die Erfüllung all meiner Träume hielt, und es das auch irgendwie ist. Nun ja, jedenfalls das Träume von damals. Die Träume von heute…na ja, es gibt sicher auch Serciveseiten, die einem die erfüllen. Aber dazu bräuchte man Geld, und von dem hab ich nicht sooo viel.
Ich würde mir sehr gerne eine digitale Kamera leisten, wenn irgendwer da ein gutes Modell wüsste, das in meinem finaziellen Bereich läge? Könnte auch so eine Webcam mit Foto-Funktion oder umgekehrt sein. Gut, aber nicht zu teuer. (Dies ist keine Anforderung an Hersteller, mir Produktkatloge oder Werbemails zu schicken! ) Na ja, kommt Zeit, kommt Rat, kommt Taschengeld…

Mag sein, dass ich depressiv bin. Mag sein, dass ich zeitweise sehr hunrig bin.
Aber bei allem Elend, was auf mir liegt, werde ich nie meine Prinzipien veraten und ntressante Informationen für unter 10 Euro verkaufen. Und wenn ich mir es recht überlege, werde ich Vs überhaupt nicht verkaufen. Liegt einfach unter meiner Würde, wo ich doch nun Imperator des heiligen Imperium Ancalagon bin.
it`s all…tumbeling down, tumbeling down, tumbeling down…