_

Mittwoch. Tag der Folter und des Grauens. Und Mitte der Woche, dh. es kann nur noch besser werden, besonders in Aussicht der Ferien.
Desweitern Lustlosigkeit, Hunger, Durst, Tod, Blut, nackte Körper, unsinnige Wortfolgen. Hah, hereingelegt :-P
Sehnsucht. Sehnsucht nach Stella, Sehnsucht nach Lisa. Ja, beides existiert, und beides ist so unterschiedlich. Ich meine, bei Sehnsucht nach Lisa ist es schon quasi der Wunsch, mit ihr zu „verschmelzen“, ein einziges „perfektes“ Wesen zu werden. (Ob das gut wäre, sei dahingestellt, aber das wäre nen cooler Spezialeffekt in nem Popcornkinofilm und es fühlt sich so an.) Bei Stella hingegen bleibt im Gefühl der Sehnsucht die Individualität bestehen. Was merkwürdig ist, denn so wären beide Dinge zu gleichen Zeit möglich,wenn…(ja, eben,wenn!)
In meinen Augen sehen Bluttropfen wie Rosen auf weißer Spitze aus. Oh, Cooper-Texte können richtig poetisch sein. Noch immer makaber, aber makaber-poetisch.