Hilfe, ich bin süchtig, schrie er und rammte sich die Nadel in die Nase

Kreativjunkie.
Anderseits ist Bloggen eine tolle Droge. Besonders, weil man sich leicht dagegen wehren kann. (Ja ja, ich kann jederzeit damit aufhören – aber wieso sollte ich?)

Fire sitzt im T-shirt da und wundert sich, wieso ihm kalt ist. Und Fire möchte per Gedanken bloggen können. Dann könnt ich nämlich während dem Aufräumen bloggen. Und Aufräumen, oder eher – Kleider einräumen, ist leider nötig.
*Böse, böse, SEHR böse Musik einleg und auf- bzw. einräum*

Das hat jetzt gut getan. *sich über die fliessenden Energien, die ohne Hindernisse fliegenden Drachen und die allgemeine Anwesenheit der MACHT freut*
*glückliches Kind ist*
*noch immer BÖSE Musik hör*
Zu viele Erikative. Viel zu viele.

Ich will ne rote Dread. Desweitern habe ich ein wahrscheinlich süchtigmachendes Nasenspray abzugeben, das schon seit ein, anderthalb? zwei? Jahren auf meinem Nachtisch liegt und das ich, dank dem Abwesen von Schnupfen, nie gebraucht habe.
Was eigentlich total verrückt ist, und es keine logische Erklärung dafür finde.

Ach ja, die sexuellen Phantasien. Mhmm, erst möchte ich wissen, wer alles mitliest. Ich habe da so gewisse Vermutungen.
C ist übrigens nen schöner Buchstabe.

Leave a Reply

Your email address will not be published.