Pass auf, dass du nicht in den rostigen Nagel trittst. Oder: Wie schmeckt Instantkaffee?

In sommerlichen Zeiten wie diesen ist es von großem Nachteil, nur zwei Arten von Schuhwerk zu besitzen: Festes, mit dem man theoretisch wahrscheinlich sogar Berge besteigen könnte und Hausschuhe. Was bedeutet, dass ich endweder morgen barfuß oder mit meinen Wanderschuhen in die Schule muss, wobei Wanderschuhe auch gleichzeitig Socken bedeuten.
Vielleicht sollte ich mich tatsächlich für die barfuß-Variante entscheiden. Oder wenigstens mal unverbindlich ausprobieren, wie sich das auf offener Straße anfühlt.

Zuhause läuft Fire jedenfalls schon barfuß, und das relativ erfolgreich, wenn es auch ein wenig gedauert hat, bis er seine lange Hose gegen die kürzere 7/8 Hose eingetauscht hat. Ausserdem war es nötig, die Zehennägel zu schneiden, was aber eher mit Ästhetik als mit der Praxis des Barfußlaufens zu tun hat.
Dass Fire keine Hosen trägt, die mehr als seine Unterschenkel zeigen, mag auch mit (Des)illusionen über die Vorzeigbarkeit des eigenen Körpers zusammenhängen, allerdings rüttelen auch 30 Grad recht wenig an denen. Ausserdem seh ich in Shorts lächerlich aus.

Worauf Fire eigentlich gestern bei seiner Frage, ob man bei Sonnenschein zu wenig anhaben könnte, geziehlt hatte, waren Oberteile gewesen, die manchmal doch recht gewöhnlichbedürftig für die Trägerin aussehen. Nun gut, Fire mag keine offenen Hemden, ebensowenig wie ärmellose Oberteile. Was nicht verhindert, dass es für beides offensichtlich eine Zielgruppe und einen Markt gibt.

Es ist kein Orangensaft in dem von Fire bewohnten Haushalt vorhanden, was zu gewissen Entzugserscheinungen führt. Verdammt, Punica mit Eis drin schmeckt einfach nicht.

Sonnebräune? Ich seh nichts. Dafür müsste ich wahrscheinlich gewisse Körperteile rasieren, wozu ich aber zu faul bin. (Mal ganz abgesehen von gewissen Kommentaren, die sicher auf mich zu kommen würden.)
Mit dunkelen Haaren wirkt man eh nicht käsig.

3 Kommentare “Pass auf, dass du nicht in den rostigen Nagel trittst. Oder: Wie schmeckt Instantkaffee?

  1. Ästhetik? Rastas und ungepflegte Füße gehören einfach zusammen. Punica schmeckt auch ohne Eis scheiße, sogar dann noch (oder erstrecht?) wenn man es erwärmt. Bin ebenfalls ein Freund langer Hosen – In den arabischen Ländern sind Shorts angeblich übrigens grundsätzlich verpönt. Für's Freibad sind lange Schwimmhosen (aka Taucheranzug) allerdings eher ungeeignet. Sonnenbräune bekommt man vom sich in der Sonne bewegen und durch die Applikation von sunscreen lotion. Alles andere gibt nur Sonnenbrand.. So weit die Theorie. Und jetzt kommst… Du!

    Verdammt, wann denk ich endlich mal in einem geeigneten Moment daran, dir das Buch über Flugkuriere zu schicken? Du bekommst es! … Schon bald!

  2. Wahrheit oder urban legend? Muslimische Frauen in Berlin, die im Jogginganzug schwimmen gehen und in der Diskussion mit dem Hallenbadpersonal darauf beharren, im Laden hätte auf dem Etikett eindeutig BADEANZUG draufgestanden.

  3. Fordere absofort das Menschenrecht auf Parallelgesellschaftsschwimmbecken in jedem Hallenbad.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *