Rockstar – Singer Oder: There you go, punk girl

Rockstar – Singer, originally uploaded by Jolly Sea.

Grrr… ich widme diesen Post dann Comme. Und ich hab das gestern gezeichnet.

mein Scanner suckt – hab ich erwähnt, dass alle die Rockstarbilder und mein Logo auf Karopapier gezeichnet sind und ich die Bilder nur mit Ifranview verkleinert hab? Nur um zu demonstrieren, wie mistig das Gerät scannt, und ich hab das Gefühl, dass er auch was verwischt hat. Comme, ich möchte dich eh hier haben, da kannste dir die Zeichnungen ja auch im Original ansehen. Und wir hören EN und kochen was dazu und sehen uns alte Postkarten an. Hach, wär das toll.

Moment, sollte ich nicht eigentlich stinkig sein?

Nö, kann ich nicht.

Und die Chucks, klar sind die schön, aber da gibts ja zum Glück auch NoName-Derivate oder billige Imitate. Open-Source Schuhe sozusagen.

Ach, und der linke Arm, ja, das habsch mitgekriegt. Is aber mitm Bleistift vorgezeichnet gewesen, und trotzdem hats besser ausgesehen danach. Und das Schuhproblem habsch glaubsch ganz elegant gelöst *fg*

2 Kommentare “Rockstar – Singer Oder: There you go, punk girl

  1. Warum solltest du stinkig sein, wo ich's doch schon bin? Ah, righteous smiting *grins*.

    Hey, die Augen sind in der Mitte! Die Beinproportionen hauen hin!

    Konstruktiv: Hand zu klein, der eine Arm ist knochenlos und sieht ziemlich Aua aus. So'n Arm knickt im Idealfall tatsächlich nur im Ellenbogenbereich ab, Fire! Und statt eines Schuhproblems haste jetzt ein Fußproblem. Ein Fuß ist in etwa so lang wie ein Unterarm und die Zehen liegen nicht in einer Reihe, außerdem ist die Draufsicht etwas merkwürdig. (Aber: Hände und Füße sind everybody's favourites. Soll heißen, die zu kapieren dauert glaube ich bei jedem etwas länger.)

    Zum Lösen des Scannerproblems: nimm schönes weißes Papier. Sogar Druckerpapier ist besser als Karopapier. Nimm dir 'nen intensiv schreibenden schwarzen Stift. Ich hab so Technopens von Pfennigpfeiffer, die sind eigentlich fürs technische Zeichnen, sehr dünn und wasserfest und gar nicht mal teuer. Scann das ganze. Da du's eh mit Grautönen nicht so zu haben scheinst, spiel in GIMP mit der Kontrastfunktion herum. Also, Kontrast erhöhen. Es gibt auch einen Sharpener, den hab ich aber bisher nicht probiert, weil mein Scanner nicht verwischt, der ignoriert dafür nur alles, was subtiler als ein schwarzer Strich ist.

  2. ui. fireball malt nich so dicke leute wie ich :-) ich find, das sieht recht gut aus. hab mir freitach ein buch grundkurs zeichnen und eins für mit acrylfarben malen gekauft. un nu grüße ich mal von möchtegern-künstler zu künstler.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *