Welch göttlicher Engel nahm da auf meinen Lenden Platz, welch erotische Muse verströmte diesen Duft? Oder: Auf der Flucht vor der IPP

Ich lese meine Geburstagspost, die kreativer als „Herzlichen Glückwunsch zum 18.“ ist, immer und immer wieder. Es ist so einfach, jemanden mit ein paar netten Worten glücklich zu machen, aber für mich sind diese Worte Seelenfutter.
Bei dem Wort „Seelenfutter“ muss ich an Studentenfutter denken. Und wenn ich mir eine ähnliche Tüte wie die, in der man Studentenfutter verkauft – silbrig-knisternd, aber dicker als Chipstüten – mit den Worten „Seelenfutter“ vorstelle, muss ich an Instant Karma – in Dosen – denken.

Was mich wiederum daran errinnert, dass ich am Freitag beschlossen habe, eine Partei zu gründen, deren Hauptzahl eine Straßenbahn ist, die Pi entlangfährt. Also, der Zahl Pi. Weil eine Straßenbahn, die ins Unendliche fährt, um Nachzusehen, ob die Zahl Pi wirklich unendlich ist, nicht nur teuer, sondern auch gegen so ziemlich jedes physikalische Gesetz verstossen würde und damit von der internationalen Physikerpolizei (IPP) verfolgt werden würde, was zu unschönen unendlichen Verfolgungsjagdten führen würde, beschloss ich ebenfalls, dass die Straßenbahn die ganze Zeit im Kreis fährt und anstatt Fenstern Bildschirme besitzt, an denen große weiße Zahlen auf schwarzem Hintergrund entlanglaufen, so dass bei den Insassen das Gefühl entsteht, sie führen Pi entlang.

Nachdem ich das verkündet haben, wurde die Theorie entwickelt, dass Pi eine Verschwörung der Mathematiker wäre. Also gäbe es irgendwo (wahrscheinlich in Amerika) einen Saal, in dem einmal im Jahr mehere Männer in schwarzen Kutten und merkwürdigen Hüten mit noch merkwürdigern Bärten zusammenkämmen und sich ein paar neue Zahlen für Pi ausdenken würden. Und damit alles hübsch zufällig bleibt, würden sie würfeln.
Und der Älteste der Mathematikerverschwörungsrunde beginnt jedes Jahr die Würfelrunde mit den Worten:
Jetzt würfeln wir uns mal einen!
(Wir haben gelacht.)

3 Kommentare “Welch göttlicher Engel nahm da auf meinen Lenden Platz, welch erotische Muse verströmte diesen Duft? Oder: Auf der Flucht vor der IPP

  1. Ende des 19. Jahrhunderts wollte der amerikanische Senat tatsächlich die Zahl Pi auf genau 3 festlegen, "der Einfachheit halber". Ein Mathematiker im Saal konnte sie aber glücklicherweise noch von der Absurdität überzeugen.

  2. Na ja, auf Wikipedia hab ich diese Geschichte mit 3,2 gefunden, aber irgendwie so scheint sie sich abgespielt zu haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.