Since I've been loving you

Ich hab es seit Montag nicht fertiggebracht, zu schreiben, dass ich im Kino war und Tim Burton's Corpse Bride gesehen hab. Und ich hab den Film toll gefunden. Ich mag das Figurendesign von Burton und ich mag es auch, wenn die Charaktere alle 15 Minuten anfangen zu singen, weil es einfach passt und cool ist. Ausserdem ist das in einem Trickfilm legitim. Ich find die größte Sünde von Pirates of the Caribean sind diese singenden Skelette, die einfach nicht in einen Film gepasst haben, in dem Johnny Depp Dreadlocks hat.

Ausserdem bin ich verwirrt über merkwürdige Beziehungen von gewissen Leuten und frag mich, ob ich mich noch für das ganze interessieren oder einfach den Versuch, das ganze zu durchblicken, aufgeben und mir stattdessen noch einen Tee mit ganz viel Zucker machen soll, was sicher eine gesündere Wirkung hätte. Ja, Tee ist gesund, und Zucker manchmal auch, jedenfalls für die Seele. Und ohne gesunde Seele kann es keinen gesunden Körper geben.
Wobei ich hier ja schon wieder davon ausgehe, dass ich eine Seele besitze und nicht nur ein Bewusstsein. Da ich aber wieder nicht weiß, wie sich das eine ohne das andere oder das andere ohne das eine anfühlt, gehe ich einfach mal davon aus, dass mein Bewusstsein auch meine Seele ist und nenne das ganze einfach Seele. Wobei das Fehlen einer Seele mich ganz sicher auch nicht vom Teetrinken abhalten würde.

Ich gehe abends an dem Haus vorbei und blicke hoch zu den Fenstern und denke „Vielleicht kopuliert sitzt da ja jetzt C. mit C.“ und grinse. Das genügt, mehr brauche ich nicht.

Geschichten von Menschen die ihre Knien aufgeschlagen haben, weil sie Sex im Schrank hatten, heftige Lachanfälle und die Frage, wie man auf so eine Idee kommen kann. ich meine, Sex im Schrank und das fabriziert aufgeschlagene Knie? Ich glaub, ich will einfach nicht weiter darüber nachdenken. Nur werd ich der Person nie wieder in meinem Leben in die Augen sehen können, ohne an meinem Lachen zu ersticken und mein Ego so weit aufzublasen, dass das Universum Risse bekommt und explodiert.

Das wär doch jetzt eigentlich ein schöner Schlusssatz gewesen, nicht?
Ich muss das verätherte Publikum aber entäuschen, denn dieser Satz hier ist der Schlussatz.

4 Kommentare “Since I've been loving you

  1. Wieso haste denn nichts gesagt? Wir hätten was trinken gehen können, was ich sowieso gemacht habe und vor hatte.
    Na ja, dann halt ein andermal.

  2. Dann wars du das ja tatsächlich der da am Montag an der Kasse an mir vorbeigelaufen ist. Hätte mir auch Corpse Bride ansehen sollen, Flightplan war einfach nur schlecht.

    Was die verwirrenden Beziehungen angeht: ich würde an deiner Stelle nicht versuchen sie zu verstehen, kostet dich nur Zeit und am Ende bist du so schlau wie vorher. Man kann sich nie ein objektives Urteil über die Beziehung anderer Menschen bilden, und sie so verstehen wie die direkt Betroffenen, es gibt immer Informationen die man als Dritter nicht hat. Also trink lieber eine Tasse Tee, davon hast du mehr. :) Zucker kann übrigens auch für den Körper gesund sein, kommt eben immer auf die Menge an. :)

  3. Weil ich's leider erst realisiert hatte als du schon die Treppe rauf warst. :) Na ist auch egal, das Land ist ja nicht so groß da wird man sich ja wohl irgendwann mal wieder über den Weg laufen. Nächstes Mal warnen wir uns einfach gegenseitig vor wenn wir ins Kino gehen. Oder wir machen so etwas aus und gehen mal einen auf das Blogging trinken?
    Oder uns 'nen guten Film reinziehen wenn denn wieder einer läuft. Flightplan und Zorro würde ich allerdings nicht empfehlen. :)

Leave a Reply

Your email address will not be published.