Architektur ist Geiselnahme

Damit gehen die Halloweenferien Allerheiligenferien auf ihr Ende zu und es beginnt die Wartezeit bis zum 20. Dezember, dem Anfang der Weihnachtsferien.
Mit dem Abklappern bzw. dem „Feiern“ von Halloweenallerheiligenkeltischertotenkult sind die Geschäfte jetzt auch frei, um die vielen vielen Weihnachtsartikel zu beherbergen. Das Fest des Konsums und die Zeit der langen Winterabende mit Tee und Keksen nähert sich.
Irgendwie freue ich mich, obwohl ich das Fest Weihnachten oder das, was es heute darstellt, nicht wirklich mag. Wobei es trotzdem schön ist, die Familie wiederzusehen und gemeinsam zu essen. Mal sehen was für Schrecklichkeiten dieses Jahr auf uns zukommen, einen hängenden Weihnachtsmann habe ich schon erblickt. Zu meinem größten Bedauern.

Heute hat jemand nach „meret becker nackt“ gesucht und ist dabei auf meine Seite gekommen. Vielleicht sollte ich aufhören, mir Fragen zu stellen und diese Dinge einfach als gegeben akzeptieren.

13 Kommentare “Architektur ist Geiselnahme

  1. Ein Gleichgesinnter :) Ich hasse das Konsumfest Weihnachten genauso… Mir wird jetzt schon schlecht wenn ich an die Menschenmenge denke die in die Geschäfte strömen um Geschenke zu kaufen die kein Mensch will und nachher dann sowieso alle umgetauscht werden. Aber darüber habe ich mich in meinem Blog ja schon zur Genüge aufgeregt… Ich könnte mich also eigentlich wieder beruhigen, aber es regt mich trotzdem immer wieder auf. Es ist eine traurige Welt.

    Du hast aber natürlich Recht, es ist toll an Weihnachten die Menschen wiederzusehen, die man mag und die man längere Zeit nicht gesehen hat.

    Meret Becker? Muss man die kennen?

  2. Es fehlt aber immer noch ein Fest zwischen Ostern und dem neu eingefuehrten Hell.. aeh, Halloween. Es gibt doch bestimmt ein heidnisches Fest um den 21. Juni um den laengsten Tag des Jahres zu begehen. Dann haben Wir die Reihe fast voll: Ostern, (Mittsommer), Halloween und die unheilige Dreifaltigkeit Nikolaus, Weihnachten und Silvester. Die Schlussverkaeufe habe ich mal ausgelassen und als Norddeutscher bin ich mir nicht sicher wo denn der Karneval hingehoert.

  3. Du hast den "Kleeschen" vergessen! (Gibt's den überhaupt in Deutschland??)
    Aber auf den Heidelberger Weihnachtsmarkt freue ich mich – ist zwar auch Konsum, aber so schön altmodisch, mit selber gebackenen (leckeren!) Zimtsternen, selbst geflochtenen Strohsternen und selbstgemachten Kerzen etc… Und einer Eispiste auf dem Karlsplatz gleich unter dem Schloss, und mit Lichterketten in den Bäumen… Da werd sogar ich ganz romantisch … :-)

  4. Ich mag Schokolebkuchen, übrigens nicht nur zu Weihnachten. Diese 500g-Packungen für 1,19 sind ein echtes Gottesgeschenk.. Im Sommer gibt es schönes Wetter, lange Abende und tolle Sonnenuntergänge – Im Winter gibt es Schokolebkuchen. Das (und warmer Kakao) tröstet mich hinweg über kalten Wind mit Regen, Dunkelheit und Fußfallen aus Frost, Eis, Schnee und halbverfaultem Laub. So ähnlich wie Knut (aka "Mein neuer Freund" Christian Ulmen): "Ich hatte keine besonders schöne Kindheit, wirklich nicht. Aber ich hatte Bohnen." Lass mir doch mein Glück – Ich scheiße auf Konsumkritik, Mainstreamhass, Spießerphobie und Antireligion. Kekse schmecken gut, auch im September. Und die Weihnachtsmärkte überlasse ich denen, die auf sowas stehen.

  5. Ein Traum wird war!

    Tokio Hotel kennt op Lëtzebuerg!
    Den 28 November, d'Tickeen sin anscheinend schon all verkaaft awa vleit kriss nach een fir Backstage ze kommen an en Interview ze maan.
    mix

  6. Tolle Naricht,
    das würde ja heissen ihre karriere hat ein ende gefunden ehe sie angefangen hat :D
    (also erstens weil fire sie nass machen geht und zweitens weil welche berühmte band kommt freiwillig nach luxemburg ausser um noch ein wenig taschengeld mit in die pension zu nehmen :D)

  7. Mix: wohin kommt Tokio Hotel denn? Zu dir in den Vorgarten? In die Philharmonie? Weder auf e-ticket.lu, noch auf den Webseiten vom Atelier, der Rockhal und TH selbst ist was zu finden.
    Ich würd die Jungs wirklich gerne nass machen.
    Erste Frage: "Bill, inspirierst du dich beim Schreiben eigentlich auch an Songs wie "It's raining man" ?" *eg*
    Naru: Ich hab ne sehr ausführliche Statistik. Xanga bietet sowas wahrscheinlich nicht an, kann man aber einbinden. Und: Elf Seiten über Effi Briest? OMFG!
    Kappkrank: Zimtsterne klingen gut. Darf ich mich etwa auf ein Vorweihnachtliches Paket aus Heidelberg freuen? *mit der Flugzeugmontagehallepforte wink*

  8. warum habt ihr alle was gegen tokio hotel und niemand was gegen das management? ich denke die jungs kriegen gar nich so richtig mit was da überhaupt läuft denk ich…

  9. Sachma Fire, woher weisst du denn eigentlich immer, nach was die Leute bei google gesucht haben, die dann auf deiner Seite landen?

    Und: Weihnachten – schick! (-> Ferien!!) Zumindest, wenn man das arme Fest nutzt, um diversen Leuten mit diversen zusammengebastelten Dingen seine Liebe zu gestehen o.ä. friedliche Zwecke verfolgt.
    (An den Dekoartikeln, Duschgels, Körperlotionen, Tassen und Staubfängern von und an all die Leute, denen ich nicht meine Liebe gestehen will, die aber trotzdem in den weitgefächerten "Eh, dem/der sollte ich evtl. auch was schenken, sonst ist der/die beleidigt"-Netzwerken von Jugendlichen im 21. Jahrhundert hängengeblieben sind, werde ich allerdings wohl trotzdem nicht herumkommen, obwohl auf die gut zu verzichten wäre.)

    Naru (die heute keine übersichtlich konstruierten Sätze bauen kann, was wohl an ersten Schultagen und elfseitigen Deutscharbeiten über Effi Briest liegt)

  10. :) bei mir an den Fiirgärtchen jo alt mol secher net, dei 10-jähreg 'Groupien' geifen jo den ganzen Wues futti trepplen.

    Keng Ahnung op daat sou ass Jo, den Georges huet mer et erzielt an ech haat geduercht dech als eeschten Reporter keint daat interesseiren ;)

    Vleit fenns de neischt mei, well et keng Tickeen mei gett kA…
    mix

  11. Hihi.. Am 5.12. kommen Tokio Hotel nach Berlin.. Auch ausverkauft, aber das hindert ja keinen. Zahl ich halt 10 Euro mehr für die Karte. Der Spaß isses sicher wert, mal schaun..

    und dann… SCHREI SO LAUT DU KANNST!

Leave a Reply

Your email address will not be published.