Die Erleuchtung

Heute in der Reihe „Bescheidene Sonderwünsche“:
– Rezepte/Ideen für vegetarisches „Fingerfood“
– eine externe Festplatte mit großem Fassunsvermögen und Ethernetanschluss bzw. nen billiger Fileserver
– Evtl. nen Laptop zum „Im Bett Surfen“ und zum Hotspots ausprobieren (da boomt es gerade in Luxemburg. Würd gerne mal sehen, wie perfomant die Netze da wirklich sind…)
– neue Klamotten bzw. auch schon nur nen Laden, wo ich sowas in „meinem“ Stil finden könnte (ach, wieso is das nur so schwer?)
-usw.

Vielleicht sollte ich ein PayPal-Konto einrichten?

Ach, es ist Zeit für Helden!

6 Kommentare “Die Erleuchtung

  1. Wraps klingen gut.
    Also, der Hintergrund ist folgender:
    "Mein" Radio und damit auch die Jugendsendungen feiren 13 Jahre (so wie alle Radios ausser RTL zur Zeit, weil die Liberalisierung vor 13 Jahren kam, nur mal nebenbei gesagt.) und wir weihen ein neues Büro für die Jugendsendungen mit Aufnahmekabine ein.
    Und da wir es ziemlich blöd finden, Schnittchen, die eh niemandem schmecken, zu kaufen, wollen wir selbst was kochen. Und ich find die Idee für vegetarisches Fingerfood halt sehr gut und will da was machen :)
    Also, das einzige zu was es passen muss, is Wein.
    Rezepte bitte an rezepte [ät] joeladami punkt net – danke! :)

  2. was soll's denn an vegetarischem fingerfood sein? ich hab hier leckere und exotische rezepte für diverse dips, die prima zu gemüse oder TUC keksen passen. wraps gehen auch immer gut für den mittleren hunger. oder soll's lieber was karibisch-kreolisches sein? oder tapas? dammit … nun krieg ich wieder hunger …

  3. So früh wie möglich und spätestens bis zum Nikolaustag. Da ging Radio ARA nämlich vor 13 Jahren auf Sendung. :)

  4. Also ich kannn nur davon abraten im Bett zu surfen. Dies verursacht zumindest bei mir Nackenschmezen. Aber das hängt villeicht auch von der position ab.

  5. Pakoras zb? In Teig ausgebackene Stückchen Blumenkohl, Pilze, Zwiebelringe etc., mit süßem Chutney. Im Ausbackteig ist noch irgendein indisches Gewürz, Koriander vielleicht?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *