Stille Tage in Clichy

Mhm, der Film ist – scheisse. Was gibts viel zu sagen zu einem film zu sagen der eigentlich nur auf Sex zählt.
Und ne szene in Lux. gabs auch. Nur sehr schlimm fand ich die Szene nicht. Wenn da ein Restaurantbesitzer eines „judenfreien“ Lokals geschlagen wird, ist höchstens die Existenz eines solchen antisemitischen Lokals in den 60ern, in denen der Film spielt anzuzweifeln.
Filmisch sehr amateurhaft, was Kamerawinkel, etc. angeht.

Fazit: wieso?

Wer den Film nicht gesehen hat, hat alles richtig gemacht und sollte das Sehen auch nicht nachholen. Durch das Verbot der Justiz wurden in den frühren 70er Jahren in Luxemburg mehr Staub aufgewirbelt als nötig, um den Film aus den Kinos zu kriegen – aus denen wäre er nach ein paar Wochen sowieso verschwunden.

Ein Kommentar zu “Stille Tage in Clichy

  1. Ich habe den Film nie gesehen. Aber Miller ist doch ein genialer Autor… Seine pseudo-realistische provokante Darstellung von Sex erregte sehr viel Aufsehen im letzten Jahrhundert. ist aber eigentlech enorm intelligent wenn man sich das Ganze genauer ansieht. Aber wie gesagt, ich habe den Film nicht gesehen, vielleicht haben sie da wirklich alles falsch gemacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.