Mein LSD und Ich

Semmel fragte, ob es noch LSD gäbe. Ich weiß das nicht einmal. Ich nehm doch mal an, dass die synthetische Form des Mutterkornpilzes nicht einfach verschwunden ist. Irgendwann habe ich mal eine Broschüre der Grünen (oder wars von noch „seriöseren“ Leuten?) gefunden, in denen beschrieben war, dass man, wenn man schon LSD schlucken würde, man einen „Tripsitter“ haben sollte.

Ich habe allerdings noch nie jemanden mit LSD gesehen, noch hat mich je wer darauf angesprochen, und ich werde oft auf Drogen ansprochen. Das obschon der großen und offenen Drogenszene in Luxemburg. Vielleicht frequentiere ich auch einfach die falschen Partys.

Um Semmel dann auch noch den ganzen Beitrag hier zu widmen, was er sich verdient hat, will ich dann auch noch loswerden, dass die Kommentarkiste auch noch mit einer Auflösung von 800 mal 600 Pixeln in der Breite ganz auf den Bildschirm passt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.