Kino, mal wieder

Fire hat sich heute „Inside Man“ angesehen, einfach mal von 3 Bildern in der Zeitschrift, die im Kino an der Kasse lag und vom Titel ausgehend. Ansonsten wäre meine Wahl vielleicht auf „16 Blocks“ gefallen. Der war allerdings mit Bruce „20% auf alles ausser Tiernahrung“ Willis, was mich abschreckte. Ausserdem fand ich Denzel Washington bisher immer gut, und so traf ich wohl die richtige Entscheidung.
Worum es geht: Eine Bank wird von Dalton Russell (gespielt von Clive Owen) und 3 weiteren überfallen. Russell hat angeblich den perfekt Plan für seinen Banküberall. Und diesen will er mit allen verfügbaren Mitteln durchführen.
Das soll Denzel Washington aka Detective Keith Frazier nun verhindern.

Um es sofort aufzulösen: Er schafft es nicht, allerdings verliert er auch nicht. Er gewinnt genauso wie Russell gewinnt und seinen perfekten Plan in die Tat umsetzt. Der Film überzeugt mit einer nervenaufreibenden Spannung, die jener von „Phone Booth“ her gleicht und einer Auflösung, die ebenso überrascht ist wie die von „Oceans Eleven“.

Prädikat: Sehenswert.

Ein Kommentar zu “Kino, mal wieder

  1. Na denn werd ich mir den wohl auch mal zu Gemüte führen. :) Ich hoffe mal, dass er noch etwas länger läuft. Dieses Wochenende ist bereits verplant und nächste Woche werde ich außer Landes sein… Gibt's ihn nicht zufällig schon im Auchan auf DVD? Die sind ja normalerweise welche von der ganz schnelen Sorte. :)

    Ach und wenn's nächstes mal etwas intellektueler sein soll, “Romanzo Criminale” kann ich auch nur empfehlen. Ist voller gut eingebauter Querverweise auf die italienische Geschichte (Aldo Moro, die roten Brigaden etc.). :)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *