Fire live at Bodensee (revisted revisited) VII

Ich bin heute gegen 5 Uhr schlafen gegangen, habe mir dann den Wecker eine Stunde zu früh gestellt und insgesamt 3einhalb Stunden geschlafen. Wenn ich das so überlege und dann auch noch rechne, wie anstrengend und schlafarm die letzten Tage von Mittwoch an waren, wundert es mich, wie wach ich noch bin.

Vielleicht liegt es auch ein wenig an den Mückenstichen, die meinen Körper übersähen. Ich sehe aus wie ein Klingone, da sich allein auf meiner Stirn 4 Mückenstiche sammeln. An den Armen sind es jeweils 4-5, und wo sonst noch überall welche sind, will ich überhaupt nicht wissen. Ach, und es waren hauptsächlich Schnacken und nicht Mücken, grausamerweise, denn Schnackenstiche schwellen besonders schön an. Da über dem Auge ist besonders toll.

Heute Abend ist Party angesagt. Ich weiß nicht, ob es für mich eine Steh oder eine Sitzparty wird und wie lange ich mich auf den Beinen halten kann, aber ich kenn mich ja.

Nix über potentielle Musen heute. Ich geh mich jetzt noch auf die Wiese legen und chille bis zur Party noch ein wenig rum. Oder so. (Hier kommt eh immer alles, wie man denkt, also hat es überhaupt keinen Zweck, Pläne zu schmieden, aber ich tue es trotzdem. Kopfüber in die Hölle.)

Ein Kommentar zu “Fire live at Bodensee (revisted revisited) VII

  1. Du hasts gut… Nur 4-5 Stiche an den Armen… Bei mir sinds an den Beinen 53, an den Armen noch recht wenige 28 und im Gesicht auch 4. Schön, oder? Magst du mir nochma deine (Mail)addresse geben, irgendwie isses schwierig die zu entziffern(…)Hmmm, hmm, was wäre dann noch zu sagen? Eigentlich nix! Naja, schöne Grüße, miri

Leave a Reply

Your email address will not be published.