Schreiben

Endlich mal wieder schreiben. Es brennt mir unter den Fingern – oder waren es die Fingernägel, endlich wieder einen „ordentlichen“ Blogeintrag zu verfassen. Nicht über Kleinigkeiten oder Belangloses zu berichten, sich der Poesie zu bedienen, die Bilder, die meinen Kopf und, wie ich eben mich fast vertippt hätte, was mir wohl mein Unterbewusstsein befohlen, meinen Körper bevölkern zu beschreiben mit dem üblichen transparentem Nebel, der sie umgibt, wie im Traum, wenn du während einer Zugfahrt entschläfst und nicht weißt, wo du dich gerade befindest, wenn du wieder erwachst.

Du weißt aber gerade nicht über was du schreiben sollst. Zu viel persönliche Kacke, die du nicht so sagen kannst und die du auch nicht anders in Worte zu fassen vermagst. Was auch immer sich aus dieser breiartigen Substanz ergibt, es wird wohl in Ordnung sein.

Leave a Reply

Your email address will not be published.