Love. Hate. Kill. Destroy.

Es brodelt unter der Oberfläche meiner Gedanken.
Dicke Blasen steigen aus der Tiefe in mein Bewusstsein herauf und platzen dort, eine eklige, grüngelbe Flüssigkeit verschüttend.
Ich will all diesen Dreck loswerden, lege mich stundenlang in die Wanne, alleine schon, um mich zu wärmen. Ich schrubbe wie ein Verrückter, meine Haut ist rot vom vielen Kratzen, aber trotzdem bleibt dieses Gefühl.
Die Frage, ob du irgendetwas änderen solltest. Da ist jedoch die Gewissheit, dass keine von all diesen Änderungen je etwas gebracht haben.
Als ob du von allen möglichen Welten immer nur die schlechteste zu schmecken kriegen würdest.

Leave a Reply

Your email address will not be published.