Fragen an die Veranstalter von blogdelux / Questions to the organisators of blogdelux

Für jene, die noch nicht wissen, um was es sich bei Blogdelux handelt: Die Einladung und die Wahrheit, Eine Antwort von Emmanuel, Entdeckungen auf der offiziellen Homepage von Vanksenmedia, Merkwürdige Einladungen und eine pikante Frage. Wem das alles zu viel ist, der darf sich die wunderbare Kurzfassung der Ereignisse in der blogbar durchlesen.

Dieser Post verreinigt einige Fragen an die Betreiber des angeblich nichtkomzeriellen „Bloggertreffen“ blogdelux, das von der Marketingfirma „culture-buzz“ organisiert wird. Diese Fragen sind teilweise nicht von mir selbst, sondern ich habe sie in den Kommentaren gefunden und finde es wichtig, dass sie gestellt werden.
Zuerst möchte ich allerdings noch ein Fundstuck zeigen, das wohl eine Antwort auf die Zwischenrufe gewisser Leute gibt, dass „blogdelux“ angeblich ursprünglich eine Initiative von Bloggern war, die nichts mit culture-buzz zu tun haben und Anfang Dezember 2006 ins Leben gerufen wurde.
In dem französischsprachigen Blogverzeichniss mybloglog findet sich folgender Eintrag:
Blogdelux - Eintrag im Blogverzeichniss mybloglog datiert 10 November 2006.
Sehr merkwürdig, das. Für ein Bloggertreffen, dass angeblich im Dezember 2006 von Bloggern initiert wurde, existiert ein Eintrag vom 10. November 2006. Und die URL ist klar die eines gewissen Emmanuel Viviers, der ja nicht leugnen kann und will, zur Firma culture-buzz zu gehören.

Deshalb jetzt meine Fragen:

1. Wie lässt sich der Eintrag auf Mybloglog vom 10. November 2006 erklären, wenn Blogdelux im Dezember 2006 von Bloggern initiert worden ist, die überhaupt nichts mit culture-buzz zu tun haben?
2. WER sind die Leute, die nicht Blogger sind und Fragen zum Thema haben könnten, die Sie beantworten sollen?
3. Verfolgen Sie oder Culture-Buzz mit „Blogdelux“ komerzielle Interessen? Und wenn nein, könnten Sie mir dies bitte erläutern?
4. Sind zu „Blogdelux.lu“ auch Firmen, Firmenvertreter oder sonstige Personen eingeladen, die zu ihrem potentiellen Kundeskreis als Buzz-Marketingfirma gehören, besonders im Hinblick darauf, dass Sie Seminare über Blogs und Marketing angeboten haben und dies wohl auch wieder tun werden?
5.Es ist einfach, ein Weblog zu betreiben. Bei vielen Anbietern (eg. blogger.com, livejournal, usw.) geht das innerhalb von 10 Minuten und auch meine technikunbegabte Großmutter würde das mit ein wenig Geduld fertigbringen. Wieso müssen dann Professionelle auf ein Bloggertreffen kommen, wo, per Definition quasi NUR Menschen sind, die bloggen können, um den paar, die kommen, zu zeigen, wie das mit dem Bloggen funktioniert?
Ist das nicht ein klein wenig merkwürdig? Drängt sich da nicht im Kontext der von VanksenMedia für das ZUSAMMENBRINGEN VON FIRMEN UND BLOGGERN (co-)ORGANISIERTE „Bloggertreffen“ die Frage auf, ob nicht auch Firmen/sonstige an komerziellen Blogs interessierte eingeladen sein könnten und die „Professionelle“ für eben diese Menschen da sind?
6.Wenn Culture Buzz nur ein Gast ist, warum stellen sie sich gegenüber der Presse dann als GastGEBER dar??!
7.„Culture-buzz“ ist eine Tochterfirma der „Vanksen Group S.A.“ (ebenfalls ein privates Unternehmen aus dem Marketingsektor). Welches Interesse sollte ein privates Unternehmen (das ja im Gegensatz zu Organisationen wie z.B. „Caritas“ Gewinn erwirtschaften muss, um existieren zu können), haben, ein paar Bloggern ein Kaffeekränzchen zu finanzieren und organisieren?
8.Wie kommt eine Firma, die unter anderem auch kostenpflichtige Seminare anbietet, auf den Gedanken, Bloggern kostenlos beizubringen, wie man „richtig“ bloggt? Klingt das nicht ein wenig absurd und unglaubwürdig in ihren Ohren?

Questions to the organisators of blogdelux in english:
1. How can the entry at the website mybloglog from the 10th November 2006 be explained if blogdelux was initiated by bloggers who had nothing to do with culture-buzz?
2. WHO are the people, who are not blogger and that could have questions about the topic that you want to answer?
3.Do you or culture-buzz have commercial interest in blogdelux? If not, could you please explain this to me?
4. Are there people as for example companys invited to blogdelux who could be counted to your potential customers as Buzz-marketingcompany, especially that you organised comercial blog-seminars and are likley to do this in future?
5.It's very simple to use a weblog. Even my grandmother could do it. Why do you want to show the people on a blogger-meeting how to blog? Is there not poping up the question that there COULD BE some other people, in whom you have comcercial interests invited?
6.If culture-buzz is just a guest, as it was stated by one comment-poster in my blog, why does it displays itself as host?
7. Culte-buzz is a commcercial company. What interest should it have to organise a private blogger-meeting if not commercial one's?
8.Why does a company that is organising commercial seminars for blogging comes up with the idea to teach bloggers free of charge how to blog? Doesn't that sound absurd?

I want answers. Before January 27th.

Ich will Antworten. Vor dem 27. Januar.
(Tag: )

24 Kommentare “Fragen an die Veranstalter von blogdelux / Questions to the organisators of blogdelux

  1. Ce ca le balbla que vous me racontez depuis une semaine. Je veux des réponses à mes questions bien précis. Si c'est comme vous le dites, pourquoi ne pas just répondre. Où est cultre-buzz avec les réponses qui vérfient ce que vous dites? N'est-ce-pas eux à "l'abri" aux moment?

    Das ist der Blabla, den ihr mir schon seit einer Woche erzählt. Ich will Antworten auf meine Fragen und kein son Geschleime. Wenn es so ist wie ihr alle behauptet, wieso dann diese Herumduckserei vor meinen Fragen? Wo ist culture-buzz denn jetzt, wo sie nur zu bestätigen und erklären brauchten, was Sie behaupten. Ist es nicht culture-buzz, die sich gerade "verstecken", um der Kritik zu entgehen?

  2. Eh, Fireball, je ne cherche pas midi à 14h! Samedi, chacun paye sa consommation, c'est juste une recontre pour que les bloggeurs se connaissent, personne ne paye rien à personne!
    Quand l'idée a été lancée, les bloggeurs qui ont initié l'idée, Lola et amis bloggeurs, qui m'on gentillement invité à être présent, ils ont pensé que se serait une bonne idée que les bloggeurs se rencontrent, c'est tout! Ils ont pensé que serait chouette, je vu tellement d'enthousiasme chez eux que je ne pouvais pas dire que je ne viendrais pas, en plus je découvre petit à petit que beaucoup plus de gens blogguent à Luxembourg que je ne le pensais.
    Personne n'est obligé de venir et personne ne sera exclu. C'est un pays libre! Ce sont finalement ceux qui ne font rien les seuls à être à l'abri de la critique, n'est-ce pas?

    bien à toi,
    Alex Weytjens

  3. … c'est qui, qui fait du blabla ?

    CULTURE BUZZ t'invite à parler, moi aussi pour que tu me connaisses et toi tu t'enfermes ici, tu refuses de parler. Tu veux des réponses ? Alors accepte qu'on se parle, où est ta logique d'action ? A quoi tu ressembles là avec ton obsession ?

    Moi je trouve ça très très bizzare de ta part ce que tu fais, c'est vraiment très bizarre… je me pose beaucoup de questions sur ton obsession avec Culture Buzz, es-tu sûr que tu vas bien et que tu as besoin de rien ?

  4. Je ne vois pas comme und discussion ouvert peut être conté comme "se cacher". J'ai aussi invité culture-buzz à m'appeller a skype où se recontrer, mais je dois le récorder. Parce-ce-que cette affaire est une affaire qui concere la blogosphère en tout, et moi je ne peut et je ne veux pas fonctionner comme répresantant de celle-ci.
    Si vous avez quelque chose a dire, dites le officiellement, à tout le monde.

    Blogger, c'est pas communiquer?
    Mes contacts et mes conditions sonst clairs. Je ne vais pas rencontrer des gens qui me ne disent pas pour quel but et je ne vais pas accepter un coup de téléphone plus long que 5 minutes sur mon gsm. Mon numero est écrit au annuaire téléphonique. Mon Nom de Sykpe est marqué dans mon "About Me".

    Donc, j'ai tout fait que concerne la communication. A vous à communiquer avec moi.

    M'insulter ne va pas être une solution. La seule solution est de répondre a mes questions a une maniere que tout le monde peut suivre.

  5. Danke Thierry, ich war fast schon durch. Aber immerhin den Kommentar von "weytjens" habe ich nicht umsonst übersetzt. :)
    Also, die Übersetzung:

    weytiens schrieb: Eh, Fireball, Ich suche Mittag nicht um 14 Uhr (was das genau heißt, weiß ich leider auch nicht, sorry, ich bin im Alltagsfranzösisch auch nicht soo drin.) Jetzt bezahlt sein Getränks (Anmerkung: There is EVEN not free currywurst!) Es ist bloss ein Treffen damit die Blogger sich kennen(lernen), niemand bezahlt irgendetwas an irgendwen!
    Die Idee wurde von Bloggern aufgeworfen und da wurden Lola und befreundete Blogger freundlicherweise eingeladen, die haben es eine gute Idee gefunden dass Blogger sich treffen und das ist alles! Sie dachten es wäre toll und ich habe so viel Enthousiasmus bei ihnen gesehen und ich konnte nicht sagen ich würde nicht kommen, desweitern habe ich nach und nach entdeckt dass mehr Leute in Luxemburg bloggen als ich dachte.
    Niemand ist gezwungen zu kommen und niemand wird ausgestossen werden. Dies ist ein freies Land! Es ist schlussendlich diejenigen die nichts tun, die einzigen die sich vor der Kritik verstecken können, oder?

    (Dann kam meine Antwort, die ich schon übersetzt hatte)

  6. Bitte sehr, Don Alphonso:

    lOlA2luXe schrieb:

    …. Wer redet hier Blabla?

    CULTURE BUZZ hat ein Gespräch mit dir gesucht, und ich habe dir ebenso vorgeschlagen sich zu treffen, und du schließt dich hier ein und verweigerst den Dialog. Du willst Antworten? Dann akzeptiere ein Gespräch, wo ist die Logik in deiner Handlungsweise? Wie stehst du da, mit deiner Obsession?

    Ich persönlich finde es ziemlich merkwürdig was du da tust, es ist wirklich merkwürdig…
    Ich stelle mir auch Fragen über deine Obsession mit Culture Buzz, bist du dir sicher, dass es dir gut geht und du keine Hilfe brauchst?

    lOlA2luXe schrieb:

    Entschuldigung, könntest du meinen Kommentar für die anderen Blogger auf Deutsch übersetzen, ich kann leider nicht! Es ist schade!

    Fireball schrieb:

    Ich sehe nicht wie eine offene Diskussion als "sich verstecken" bezeichnet werden kann. Ich habe Culture Buzz eingeladen, mich über Skype zu kontaktieren oder sich zu treffen, aber ich würde ein solches Gespräch aufzeichnen. Denn diese Angelegenheit betrifft die gesamte Blogosphäre, und ich kann und will nicht als Vertreter dieser agieren. Wenn Sie etwas zu sagen haben, sagen Sie es offiziell, sagen Sie es jedermann.

    Bloggen, heißt das nicht kommunizieren?
    Meine Kontaktdaten und Bedingungen sind bekannt. Ich werde mich nicht mit Leuten treffen, die mir nicht erklären, worum genau es in dem Gespräch gehen wird und ich werde kein Telefongespräch länger als 5 Minuten auf meinem Handy akzeptieren. Meine Telefonnummer findet man im Telefonbuch. Mein Skype Username findet man unter "About me".

    Ich habe also getan was die Kommunikation betrifft. Nun ist es an Ihnen, mit mir zu kommunizieren.

    Mich zu beleidigen ist keine Lösung. Die einzige Lösung ist ein für allemal meine Fragen zu beantworten, auf eine Art und Weise die es jedem erlaubt, das Gespräch nachvollziehen zu können.

  7. This is not the question about going or not, it's the question about who is organising it, what is intended and why do some things appear strange to me?
    I am creating a blogstorm? I express my opinion about the things that I feel concerend about. In German, there is a nice expression saying "Wer Wind säht, wird Sturm ernten", I think in english it is "what you reap is what you sowed".

    Am I acting like the only blogger around? No hard feelings man, but if I would, I wouldn't want the discussion to be open.

    Concering your offer to bring me sausages: I'm a vegetarian. So no, but thanks.

  8. Fireball, you should let people decide if they want to go or not, why do you create a "blogstorm" before the event did even happen? Give the people who are organizing it, at least, the benefit of the doubt!
    No hard feelings man, but you're not the only blogger around here…

  9. You're vegetarian ? il est mignon…

    Et when U achètes tes vegetablesfood au Cactus, tu sais who qui les fait grow up ? ;o)

    J'espère que je disturb nobody ce soir, moi just want to essayer speak anglich but … pffffff, j'arrive pas non plus !

    sinon, j'ai une bonne histoire drôle à raconter :

    Un automobiliste a brûlé un feu rouge. Un agent de police survient et verbalise immédiatement en lui demandant :
    – Vous n'avez pas vu que c'était rouge ?
    Et l'automobiliste répond :
    – Si, si, Monsieur l'agent, c'est vous que je n'ai pas vu !!!

    ok je sors

  10. "Give the people who are organizing it, at least, the benefit of the doubt!"

    Alright then, let's analyse what you've just said, shall we? "The people who are organizing it" is quite an ironic statement as still NOBODY has explained WHY Culture Buzz is organizing the event while YOU still claim you had the original idea (which Joël has already largely undermined, a fact which you just go on ignoring). "The benefit of the doubt" would require an actual doubt. But there is ABSOLUTELY NONE. Joël has confronted you with challenging questions which are vital to our (meaning Joël and I as we seem to have the same objections) understanding of why you created this hodgepodge of disinformation, contradictory on many levels, and why anyone should come to your meeting in spite of these innumerable lies (which, I cannot underline it enough, not only borders on insolence but you're spitting in any honest blogger's face!). Well, anyway, I'm not telling you anything new with this comment but as Joël has been asking for HONEST (of which you seem not to know the meaning considering all your lies) answers for weeks now, and you have chosen to ignore them all along, and now you are blogging in English, maybe that's your mother tongue and you'll finally understand now.

    If you want the benefit of the doubt, give us a reason to trust you. Answer the questions HONESTLY and then we may be willing to give you the benefit of the doubt. So far, the whole issue is extremely fishy – at best!

    For now, the jury is still out, but only till Saturday. Hurry up with telling the truth, because you've pretty much lost the case. And the case is lost internationally. As you may have noticed, Germany's already disussing about Culture Buzz's shady methods as well. But of course you don't work for that firm or are paid by them to promote their event, don't you? Well…

  11. Ach, übrigens: Ich frage mich ehrlich gesagt, was das soll, jetzt mit einer anderen Sprache zu bloggen. Wollt Ihr jetzt einen auf intellektuell machen oder hofft Ihr, dass wir die Sprache nicht verstehen und aufgeben? Na dann, ich spreche 7 Sprachen und verstehe 10. Bring it on!

  12. "shady methods?" "teeling the truth?"
    I have nothing to prove to anyone and no one has!
    Also, dir sid wierklech "gehirlos"!!!
    I rest my case, your honour!

  13. (I am writing here in english since you offered me to use this language and since my German master is far less good as I wish)

    Dear Herr Joël Adami (I use this formula since this is your special request), if you want to start a conversation and be a bit more constructive, maybe stop acting with so much anger, fantasizing about mysterious conspiracies and launching misleading accusations (Lola, Alex, me… are everyone who disagree with you fake bloggers?!) or misrepresenting the facts. If you want to have answers maybe just start by asking them nicely vs "I want answers" and setting up ultimatums.

    No need to shout to be heard… We have no problem to answer if you don't do the questions and the answers and if you really are ready to listen. If not, stay alone with your « préjugés »… Don't blame people for not being that much interested in talking with you when they have invited you to meet them and you just have keep trashing them obsesively or judge them without even knowing them. I am used and amused to see that it is always the people who never invest time and energy organizing a thing who always generate most of the critics…

  14. Dearest of my friends in buzz-viral-marketing, Mister Emmanuel Vivier,
    Thank you for commenting my humble blog! No thanks for using the right formula in speaking to strangers. I think that is a total normal form of politeness. As an "blog-expert" your surely know that in the german blogosphere, the polite form is used in most comments between blogger, sometimes even between good friends.
    I think I AM contructive. I am asking you questions. I don't publish any conspiracy theories, but I am just guessing, and asking you to say how the things are. I want to know your opinion, your view of sight of this problem. I've asked nicley, but you didn't even reacted for a week, neither by comment nor by email. If I AM misrepresenting the facts, as you say, why don't you just say how it is?
    I never said a word about "fake-bloggers". Some people have this idea, I am not sure if they are right, but Don Alphonso is a person that has a very big knowledge about these things, so he's likley to be right. If not, why just a demento from culture-buzz? There was NO communication between you and me since your last posting, you never reacted. Yesterday I even set you on my skype-list to give you the chance to communicate directly with me, even if I think there MUST be a open discussion.

    I AM ready to listen, but so far, there are no answers. Not in your blog, nor in comments or per mail.
    I reacted to the meetings, with my conditions that are still actual. Open discussion. Why be closed? I think closed communication in this case is against everything the blogosphere stands for. You want to meet me? Ok, let's meet tomorrow evening. But with a microphone. Please, talk to me, tell me everything you want to tell, but do it in a maner that everybody can listen/read (to) it. Do you think this is wrong?
    Every time when I asked WHY I should meet with somebody, they just stopped the communication. No you are blaming me not wanting to meet because I've just asked why you want to meet me! I am very sorry, but I don't understand this. But perhaps you can explain me everything! I am still believing that this could happen! I would seem to me like a miracle, but there are so much strange things happening every day on the streets, my dearest friends of all buzz-viral-blog-marketing-people, so there is still a possibilty to convince me.

    For all your talk about people not organising things generating most of the critics:
    Most of the people criticizing you have organised things. Don Alphonso has even written a book about blogging, Thierry and me started together with some other bloggers from Luxemburg organising a blog-meeting. (There is even a forum where we discussed.) I personal am working on a project to organise reading-sessions from bloggers and other writers. And there is some important point that I think you've missed:
    You are paid to do this. Organising blogdelux is your WORK. Speaking for Thierry, Don Alphonso and me, we are doing the projects in our free-time. It would be very nice from you to consider this if you speak about us as "non-organisers".

    And there is another point: I don't know how familiar you are with this, but at the very moment you publish or do something in public your work can be the target of critics. Perhaps in PR and marketing the things are a bit different (I don't know about it!), but it is very normal that there are people saying things about your work. Even things that don't please you. The normal attitude is talking with this people and learning from the things that they say.

    At the moment, I think you are just trying to win time until saturday. At the moment, I don't think you will ever answer my questions, because you'd have to confess that you'd made a mistake in not giving the same informations to the bloggers as you gave to the press. But I don't know this. You could change my opinion, Mister Emmanual Vivier.

    If you want to do so, just start answering my questions concering blogdelux. I am asking you courteously to do so.

    cordialement,

    Joël "Fireball" Adami
    Luxembourgs first blogger & pirate (some people even call me "captain", but I don't want to to overegg the pudding!)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *