Live-Blogging

Das nächste Mal blogge ich die Oscars auch live. So wie hier. Und an mindestens 15 anderen Stellen im Web. Ich verstehe relativ wenig von Filmen, aber Spaß macht das sicher, sich die Nacht so um die Ohren zu schlagen. Und dann hat man wenigstens einen Grund, morgens totmüde zu sein.

Und ich konnte eh bis 3 Uhr nicht schlafen, verdammt.
Good Morning everybody.

(Ach, Babel hätte mehr Oscars gewinnen können. Aber ich hab The Departed ja auch nicht gesehen und bin, wie erwähnt, qualifiziert. nicht qualifiziert)

2 Kommentare “Live-Blogging

  1. Good morning Joël. :) Ich wünschte ich hätte bis drei Uhr nicht schlafen können, das würde immerhin bedeuten ich hätte schlafen können…

    Ich wage jetzt nicht zu behaupten, "The Departed" hätte sich verdient gegen die Konkurrenz durchgesetzt (denn die Konkurrenz habe ich nicht gesehen), aber trotzdem freut es mich, dass Scorsese endlich einen Oscar ergattern konnte. Der Film ist jedenfalls sehenswert, vor allem da DiCaprio nach unzählichen kläglichen Versuchen in diesem Film endlich schauspielerisches Talent beweist.

  2. DiCaprio hat imho nur zwei wirkliche Fehltritte geleistet und die reichen nun bereits 10 Jahre zurück, und nennen sich "Titanic" und "Der Mann in der eisernen Maske".

    Und "The Departed" ist ein verdienter Sieger, während "Babel" zwar ein guter Film ist, aber den Oscar, den er gewonnen hat nicht verdient hat. Ach, eigentlich war es ja ganz schön, wenn man außer Betracht lässt, dass "Children of Men" nicht für die beste Kamera ausgezeichnet wurde.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *