Today is a kalashnikov day

Soundtrack of the moment: Therapy? – Dancin' with Manson (Originalversion, SEHR laut aufgedreht)
Es gibt Tage, da geht einfach überhaupt nichts. Ich hatte beim Aufstehen noch immer die gleichen mysteriösen Gliederschmerzen wie vor dem Einschlafen und fühlte mich so dehydriert als hätte ich gestern Abend ordentlich einen draufgemacht.
Und wenn ich dann wieder sehe, dass Staatsbeamte auf meine Seite kommen, die nach „polizist vergewaltigt putzfrau in luxemburg“ suchen und die drei ersten Resulte sehr viel relevanter sind, wird meine Laune dadurch nicht wirklich besser. Und der gleiche Staatsbeamte war eine Stunde vorher schon auf meinem Blog. Ja, hier wird geloggt und ausgewertet.
Ich fühle mich müde und ausgelaugt und möchte am allerliebsten den ganzen Nachmittag durch schlafen.
An solchen Tagen wie heute ist es extrem gut, dass ich keinen Zugang zu Schnellfeuerwaffen habe.

Ich denke das ist dieser gottverdammte Winter, der immer nur eine graue Wolkendecke über uns hängen oder es regnen lässt.
Live like a fucker, die like a motherfucker

Ein Kommentar zu “Today is a kalashnikov day

  1. Pingback: Fireball’s Weblog - (enjoying the postapocalypse) » Blog Archive » Today is a kalashnikov day (II)

Leave a Reply

Your email address will not be published.