Geheimtipp

Wo ich schon dabei bin, kurze Linkposts zu verfassen, gibt es gleich noch einen.
Mein Tipp gegen zu wenig Kreatvitität und vor allem gegen schlechte Halleffekte:
Tank-FX
Das ganze nennt sich „a natural reverb effect“ und ist genau das. Man lädt einen Sound hoch und der wird in einem 11 mal 7 Meter Stahlbetontank gespielt, wieder aufgenommen und einem vorher gewählten Format (mp3, ogg, flac) an einen zurückgeschickt.
Man weiss nie, wann man einen guten Hall brauchen kann und das Projekt zeigt, dass gute Effekte weder teuer noch kompliziert sein müssen.
Demnächst: A&S aus dem Tank.

2 Kommentare “Geheimtipp

  1. Naja, also wenn ich das als Live-Effekt brauche ist es schon etwas kompliziert mal eben immer einen Stahlbetontank dabei zu haben … :)

  2. Wer das als Live-Effekt braucht, soll gefälligst IN so einem Tank spielen. Alles andere ist nur Reverb.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *