Umstellung

Ich fühle mich gerade ein wenig, als sei ich am Freitag nicht aus der französischen „brusse“ zurückgekommen, sondern aus einem tropischen Land mit anderer Zeitzone. Als ich heute morgen erwacht bin, war es exakt 10 Uhr. So fühlte sich auch mein Körper an und alles schien in Ordnung zu sein. Ein Blick auf die Computeruhr liess den Schrecken der Zeitumstellung dann doch erahnen.
Und jetzt ist es ungewohnt kalt, obwohl es in Frankreich alles andere als warm war. Vor allem da die Unterkunft nicht unbedingt gut geheizt war und mein Zimmergenosse meinte, Dauerlüften wäre eine gute Idee. Der Unterschied ist jedoch der: Ich bin da mit 4-5 Lagen (3 T-Shirts und zwei Pullis) herumgelaufen, heute habe ich gerade bloss ein Tshirt an. Und das mit der globalen Erwärmung ist dann doch noch nicht so weit fortgeschritten. Aber da Kapuztenpullover eh rocken (falls jemand ein Geschenk für mich sucht, immer her damit!), werde ich das Problem dementsprechend lösen. Und eine Tasse ungesüßten, grünen Tee trinken, denn danach gelüstet es mir.

Leave a Reply

Your email address will not be published.