Blogidee

Ich bin ja als regelmäßiger Kloleser bekannt und scheue mich an diesem Ort auch nicht, Frauenzeitschriften wie die Brigitte, die meine Mutter nicht sehr regelmäßig erwirbt, zu lesen. Nicht nur, aber auch, um Artikel über bloggende Frauen zu lesen und mich zu fragen, wieso solche Unterwäschewerbung bei Frauen funktioniert.
Da gibt (oder gab) es eine Kolumne, auf der letzten Seite, und bekanntlicherweise ist die letzte Seite oft die interessanteste, die einen Briefwechsel zwischen einem Redakteur und einer Redakteurin beinhaltete. Dh. in der einen Ausgabe schrieb die Eine, in der nächsten antwortete der Andere.

Ein interessantes Konzept, wie ich finde. Vor allem erinnert es mich an Blogs, und heute, beim Durchblättern der Brigitte dachte ich: Das wäre doch eine gute Idee für ein Blog, das man somit zu zweit führen könnte. Als Zweitblog für beide, oder zumindest für einen. Persönliche Sichtweisen und Standpunkte aufweisen, Kommentare zum Tagesgeschen, briefartiges Herumphilosophieren, das eigene Leben resümieren.

Ich suche eine(n) interessierte(n) Blogger(in) oder Leser(in). Leserin/Bloggerin würde mich am meisten interessieren, aber das muss auch nicht sein. Interessant wäre vielleicht auch eine Ausweitung auf mehere Personen, wobei ich nicht über fünf hinausgehen würde.
Reizt sowas irgendwen, gibt es das schon oder bin ich einfach nur müde und sauge mir irgendwelchen Dummfug aus den Fingern?

5 Kommentare “Blogidee

  1. Das käme einer Art Gedankenpingpong gleich ?
    Klingt auf jedenfall interessant und keineswegs schwachsinnig. Bin gespannt :)

  2. Die Frage wäre: Was ist der Unterschied zu: Eine Person bloggt etwas und die andere antwortet darauf in Kommentaren oder in ihrem blog?

  3. Ntess: Na ja, dass es halt "reiner" ist, und nachvollziehbarer für den Leser. Das ist ja ein wenig ein Problem, wenn ich mittlerweile Comme oder Naru *in* einem Posting antworte, kapiert niemand mehr, wieso ich darüber blogge, weil sich meine Leserschaft enorm erweitert hat.

    Serge: Danke! Ich auch :)

  4. welche eigenschaften würden den Blogger/Leser oder die Bloggerin/Leserin denn mitbringen müssen um als interessant/geeignet in frage zu kommen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *