3 Kommentare “Rostock, letztes Wochenende

  1. Und wer hat die Regierungschefs gewählt? Die Mehrheit des Volkes. Macht den G8 nicht weniger tragisch, zeigt aber, dass die Proteste gegen die falschen Leute sind. Die Energie die sie da in die Proteste stecken sollten sie besser nutzen um etwas Öffentlichkeitsarbeit zu leisten und die Leute über ihre Regierungen aufklären. Der G8 ist sowieso nur noch ein bekloppter Traum der alten Welt sie würden die Weltwirtschaft beherrschen, aber ohne China und Indien läuft heute nichts mehr.

    Das Plakat finde ich trotzdem originell, und weitaus schlauer als mit Steinen zu werfen.

  2. Eigentlich sind die Proteste ja genau das: Öffentlichkeitsarbeit, um die Leute über ihre Regierungen aufzuklären.
    Dass die ganze Geschichte völlig anders rüberkommt und wir uns hannebüche Geschichten über säurespritzende Clowns anhören müssen, hat wohl andere Gründe. Nicht zuletzt werden Demonstrationen als "Bedrohungen" angesehen und nicht als das, was sie sind: Ausübung des Rechtes auf Meinungsfreiheit und -äusserung in einer Demokratie.

  3. Die Proteste sind negative Öffentlichkeitsarbeit. Denn wie du sagst, über wen hören die Leute? Über die die mit Steinen werfen, unschuldige Polizisten verletzen, versuchen über den Zaun zu steigen… Und den Medienrummel gibt es NUR in Deutschland. Die anderen Länder interssieren sich kaum für die paar Regierungschefs die im Irrglauben leben, wichtige Nationen zu sein. Anstatt weiter auf Demonstrationen zu beharren, sollten sie sich etwas neues einfallen lassen, denn die Demonstrationen wurden von gewaltätigen Idioten, die wahrscheinlich zum größten Teil noch nicht mal wissen, warum überhaupt protestiert wird, pervertiert und wurden nutzlos.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *