Wieso ich blogge: Plädoyer für die Belanglosigkeit

Ich habe eben einen Artikel in der FAZ über Wikipedia gelesen, den ich nicht mal wert finde, zu verlinken. Er ist auch schon über eine Woche alt, kam aber definitiv nach den Scanner-Meldungen. Ich habe dann dran denken müssen, dass die FAZ, wie anscheinend so viele alte Medien, das Internet und vor allem das sogenannte Web 2.0 noch immer nicht verstanden haben. Und wahrscheinlich auch nie verstehen werden. Bei der FAZ musste ich wieder an diesen unsäglichen Artikel denken und habe bei Thierry nachgelesen, was ich damals dazu geschrieben habe:

Jo, mir sin 10000 mol méi kleng wéi RTL. Jo an? I don‘t give a shit on it! D’FAZ huet 1000 mol méi lieser wéi ech? Jo an? I don‘t give a shit on it! Ech kreien deelweis innerhalb vun Minuten en Kommentar, eng perseinlech Reaktion, ech kann eng Relatioun mat mengen Lieser opbauen, ech leiren Leit kennen, an ech liesen wonnerbar Saachen. An daat huet FAZ net verstaanen: Daat d’Leit net aus Domheet bloggen, mee well se Spaß drun hun.

Ja, wir, die Blogger, sind zehntausend mal kleiner als RTL: Na und? I don‘t give a shit on it! Die FAZ hat tausend mal mehr Leser als ich? Na und? I don‘t give a shit on it! Ich bekomme teilweise innerhalb von Minuten Kommentare, persönliche Reaktionen, ich kann eine Beziehung mit meinen Lesern aufbauen, ich lerne Menschen kennen und ich lese wunderbare Sachen. Und das hat die FAZ nicht verstanden: Die Leute bloggen nicht aus Dummheit, sondern weil sie Spaß daran haben.

Das Leben jedes einzeln von uns ist belanglos, ein großes kleines »Blub!« im Angesicht des Universums und ein noch viel kleineres im Angesicht der Ewigkeit. Na und? I don‘t give a shit on it. Wenigstens habe ich Spaß.

3 Kommentare “Wieso ich blogge: Plädoyer für die Belanglosigkeit

  1. hallo du, ich lese oft dein Blog, und du hast mein Blog auch ein mal besucht. Ich möchte nur sagen, total aus Freundlichkeit (ich weiß, dass mein Deutsch auch nicht perfekt ist), dass man, “i dont give a shit,” sagt. bitte nicht, “i give a shit on it.” =)

  2. Danke Diana. Alleine schon deshalb, dass ich jetzt die Adresse deines Blog wieder habe :)
    Wenn du möchtest, kann ich dir auch gerne bei deinem Deutsch helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *