My chemical Romance

(Nein, es geht in diesem Artikel nicht um eine Popband. Tut mir sehr Leid, falls ihr danach gesucht habt. Damit ihr trotzdem in die Kommentare flammen könnt: MCR stinkt!)

Mein Traum ging so:
Ich musste in einem Schulfach (da sich das ganze im Chemiesaal abspielte und meine Chemielehrerin anwesend war, ist es nur logisch, dass es Chemie war, aber das wurde nicht explizit »gesagt«) ein Referat halten. Das lief für mein Verständniss gut, aber ich wollte die Lehrerin natürlich noch nach Feedback fragen, am Ende der Stunde. Ich packte also meine Schachtel. (Ich habe mal gesagt bekommen, auf Deutsch solle man dazu »Federmäppchen« sagen, aber ich ignoriere dieses scheussliche Wort.) Im Traum hatte ich meine alte Schachtel, das war so ein ausklappbares Modell mit Gummibändern, um die einzelnen Stifte festzuhalten. Aus Leder, mit einer Karte der EU drauf. Da waren auch nur die EU-Länder drauf, dh. der abgebildete Kontinent hatte da, wo die Schweiz ist, ein Binnenmeer. Wäre auch vielleicht in Wahrheit gar nicht so verkehrt, nur ist die Schweiz ein wenig hoch, um ein Binnenmeer daraus zu machen. Auf jeden Fall brauchte ich ewig, um diese Schachtel zu packen, so dass ich noch im Klassensaal stand, als schon wieder Leute reinkamen – unter ihnen auch I. Bei den meisten hatte ich das Gefühl, dass es »eine andere Klasse« war, nur bei I. nicht – weiß der Teufel warum, aber so wichtig erschien mir das auch nicht. Ich habe I. einige Mal gegrüßt, bis sie dann heftig, genervt (oder gespielt genervt?) antwortete.
Ich kam nicht dazu, die Leherin zu fragen, wie mein Referat war, denn zu dem Zeitpunkt war es 735 und ich musste aus dem Bett – um rechtzeitig zur Chemiestunde zu kommen.

(Ja, solche Träume machen mir genausoviel Angst wie euch.)

2 Kommentare “My chemical Romance

  1. Dein Unterbewusstsein verbindet deine Vergangenheit (Schachtel) mit der Gegenwart (Chemie / Vortrag). In diese Basis integriert es die Zukunft wie sie eventuell aussehen könnte:

    die andere Klasse -> Zukunft mit bisher unbekannte Menschen

    I. -> ein Teil der Gegenwart aber nicht sicher ein Teil der Zukunft, also kommt sie dir zwar bekannt vor, aber sie passt zugleich auch nicht wirklich in die Klasse / Zukunft

    grüssen + Antwort -> du versuchst I. näher in dein Leben zu bringen, aber es ist unsicher ob dir das gelingen wird, deshalb die Antwort die du nicht sicher als ‘genervt’ oder ‘gespielt genervt’ entschlüsseln kannst

    Kurz: dein Unterbewusstsein versucht die verschiedenen Elemente in deinem Leben irgendwie miteinander zu verbinden. :)

    Wenn du glaubst das wäre ein irritierender Traum, interpretier mir das hier. :)

Leave a Reply

Your email address will not be published.