Fric Machine

Queesch20_Cover

Die neuste Ausgabe des Queesch-Magazins ist da. Diesmal geht es, kaum verwunderlich angesichts der Krise, um das Thema „Fric Machine“, was übersetzt ungefähr so viel bedeutet wie „Geld-Machine“. Im Dossier geht es also vor allem um Geld, Kapitalismus, Krise und verwandte Themen. Im normalen Magazinteil gibt es Film- und Musikreviews, Neuigkeiten aus aller Welt, vegane Rezepte und Poesie. Diesmal gibt es auch wieder eine CD mit Musik luxemburger Bands.

Das Heft kostet 5 €, was für ein Magazin, das vier Mal im Jahr erscheint, meines Erachtens nicht zu viel ist. Bestellen oder abonieren kann man die Queesch online. Ach, und es sind Artikel von mir darin zu finden, falls das jemand besonders motiviert, ein Heft zu kaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.