Zitate II

Stinging Nettles and Dock leaves cc-by Ewen Roberts

Sind das Cannabispflanzen? -Nein, das sind Brennesseln. /// Du bist toll! Willst du mich heiraten? … Ups, das ist mir so rausgerutscht. /// Lo sidd der roueg an der Stross, d‘ass zeng Auer, djeunamol! ///Wir greifen jetzt zum Edaphon … /// Du hëlls d‘Kamera an ech den… ehm … och. /// Wann würdest du kommen? Ideal wäre so um den 11ten September. /// Avocados sind ja mal viel besser als Vuvuzelas. /// Oh, ich kann schon denken! Ich will es nur nicht! /// Was Wald ist, ist nicht einfach zu definieren – zumindest sicher ist, dass Bäume zum Wald gehören. /// Weinst du jetzt wirklich? -Nein, aber meine Finger riechen nach Mandarine, das ist voll toll! /// Deen ass lo um Zürecher mat senger neier Flaam, dat blond mat de fetten Tëtten! /// Jetzt weiß ich nicht mehr, was ich sagen wollte, weil ich deine Unterwäsche gesehen habe. /// Den Hond an ech, mir féieren heiansdo e richtege Monolog /// Wir Österreicher_innen sind so als Volk ja eher asexuell. /// Die Ressourcenknappheit ist ein triviales Phänomen, wie die Knappheit überhaupt, weil den Menschen seit Beginn ihres Auftretens auf der Erde bekannt. ///

photo cc-by Ewen Roberts

Ein Kommentar zu “Zitate II

  1. Daat dooten gefällt mer. Zumols den: Den Hond an ech, mier féieren heiansdo e richtege Monolog. TOP!

Leave a Reply

Your email address will not be published.