analog adventures (XIV)

Fischaugen-Foto eines Platzes in Luxemburg-Stadt. Die sonne scheint, der Platz ist aber halb im Schatten eins Pavilions, der Untergrund ist rosarot, im Hintergrund sind Bäume und Menschen auf Bänken zu sehen
Wir sind unterwegs in Luxemburg-Stadt und suchen ein nettes Café. So wie alle anderen auch. Alle sind ständig auf der Suche nach einem netten Café, das nicht total überfüllt ist oder zu laute Musik spielt. Vielleicht ist „suchen“ das falsche Verb, denn wir wissen ja, wohin wir laufen, aber wir wissen nicht, was uns dort erwartet. Hier möchte niemand wie so ein Punk im Park sitzen, wir brauchen ein Café. Und so wandern wir von einem bekannten Lokal zum nächsten, bis irgendwo ein Platz frei ist. Das Leben luxemburgischer Mittzwanziger in den Sommermonaten ist schwer und wir haben viel Mitleid mit uns selbst.

Ein Kommentar zu “analog adventures (XIV)

Leave a Reply

Your email address will not be published.