they say to be for sure

dye dye my darlingÜber die 1990er MTV-Animationsserie Daria habe ich hier schon geschrieben und die Serie in höchsten Tönen gelobt. Gerade sehe ich mir die Serie mal wieder an, weil Sommer für mich immer auch Melancholie bedeutet und Nostalgie nach einer Jugend in den 90ern, die ich nie hatte. Gestern kam ich dann zu der letzten Episode der vierten Staffel (Dye! Dye! My Darling). Ich will nicht zu viel spoilern, aber: Daria und ihre beste Freundin haben einen schlimmen Konflikt, der auch am Ende der Folge (und der Staffel) nicht aufgelöst wird.

Das sind die Momente, in denen ich mich wirklich über die Gnade der späten Geburt freue. Die Fans mussten 2000 nämlich fast einen Monat warten, bis sie im Sommerspecial Is It Fall Yet? eine Auflösung der Situation präsentiert bekamen. Ich kann einfach weiter schauen und weiß, wie es ausgeht, dennoch nahm mich die Szene wieder einmal sehr mit, gerade weil der Schluss passend musikalisch unterlegt ist. Die meisten Folgen der DVD-Version sind mit billiger Stock-Musik unterlegt und im Outro ist eine Reprise des Intros zu hören. Bei Dye! Dye! My Darling hat eins sich für einen unbekannten Song entschieden, der ein kleines Mysterium darstellte, da nirgendwo der Name oder die Lyrics zu finden sind. Ich war schon dabei, die ersten Zeilen für diesen Eintrag zu schreiben, da fiel mit ein, dass es ja Dinge wie Shazam gibt und probierte kurz aus, ob es den Titel kennen würde.

they say to be for sure
They say you‘ll all be fine
They say somewhere there‘s a cure that first must be refined

Forever I‘ll be sure
Forever you‘ll be fine
Forever eats you up because …

Klar kennt Shazam das. Es ist I‘m Okay der Band Clumsy. Es ist ein für die Situation genau so trauriger und passender Titel wie das „Original“, das im TV lief. Auch wenn die Botschaft in der DVD-Version etwas hoffnungsvoller ist als die von „Friend Is a Four Letter Word“ von Cake:

Ich bin wieder einmal unglaublich glücklich, diese Serie zu kennen, weil sie ihre jugendlichen Protagonist_innen und ihre (Beziehungs)probleme ernst nimmt. Weil sie zeigt, dass eine Freund_innenschaft, die angeknackst ist, sich nicht nur eine „Wir sprechen uns mal aus“-Szene wieder einrenkt. Und auch, weil sie es schafft, mich sehr traurig zu machen, weil zwei Charaktere sich streiten. Es ist vierzehn Jahre her, dass die Szene sich zum ersten mal im TV abgespielt hat – und obwohl heute das goldene Zeitalter der Serien zu sein scheint, geht mir eine Serie wie Daria unendlich ab.

Ein Kommentar zu “they say to be for sure

  1. Das ist ja abgefahren, dass Du hier die ‘Gnade der späten Geburt’ auf eine Serie anwendest. Genau die Gnade wünsche ich mir grad für eine Serie, die erst in über einem Jahr weitergeht. Ahh, torture..

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *