Der Pomodorocast

Als ich schamlos die neuste Episode meines Podcasts promotete

Es ist endlich wieder soweit: Die neuste Episode von „Irgendwas mit Meta“ ist fertig. In mühevoller Kleinstarbeit habe ich die Aufnahme (die wir übrigens letzten Freitag gemacht haben) geschnitten, mit Soundeffekten versehen und letztlich dann exportiert. Es ist wirklich ein wenig erstaunlich, dass die Episoden immer um die 35 Minuten lang werden, völlig unabhängig von der Dauer der Aufnahme.

Am Freitag haben wir nämlich beinahe zwei Stunden aufgenommen, im Endeffekt hat aber dann trotzdem alles in ein bisschen mehr als eine halbe Stunde gepasst. Die Outtakes waren aber allesamt sehr lustig, vielleicht müssen wir die auch mal gesondert veröffentlichen. Aber worum geht‘s eigentlich dieses Mal?

Wie würde Gott schmecken – mehr nach Käse oder mehr nach Bourbon? In der neuen Episode quatschen wir über die Oscars, versuchen True Detective nicht zu spoilern, applaudieren Emma Thompson und erfinden eine neue Pokémon-Edition. Bei Bojack dreht sich alles um dessen vermeintliche Liebe zu Princess Carolyn. Außerdem reden wir über Mozzarella, mit dem Joël kürzlich eine quasi-religiöse Begegnung hatte, während Katja uns das Konzept der Bonsaitomaten erklärt. Einen Podcast stellen wir auch vor, damit wir nochmal über Baby Shark diskutieren können.

Ihr könnt den Podcast auch auf Soundcloud und ganz vielen anderen Netzwerken, zum Beispiel bei spotify oder bei Apple Podcasts – Bitte folgt und bewertet uns auch dort! Außerdem haben wir eine eigene Homepage, die ihr unter irgendwasmit.pizza findet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.