Die Maus

Als ich einer Maus begegnete

Es gibt Situationen, da ist die eigene Reaktion wenig vorhersehbar. Ich bin in der letzten Nacht einer Maus im Treppenhaus begegnet. Erst dachte ich, es handle sich um ein ausgebüxtes Haustier, aber mir fiel relativ schnell ein, dass in dem Haus keine Mäuse leben. Also, zumindest nicht sanktioniert. Dass ein Exemplar das auch ohne Erlaubnis tat, sah ich ja vor mir. Das Tier war dabei, mir in der Treppe entgegen zu kommen. Die Maus war offensichtlich genauso erschrocken wie ich und lief nicht gleich weg. Ich bewegte meinen Fuß in ihre Richtung, weil sie das ja vielleicht zum Umkehren bewegen würde – in meinem müden Hirn würde ich die Maus so sanft in Richtung Garten bugsieren. Zusätzlich schrie ich den Nager mit „Geh!“ an.

Die Maus ging dann auch, leider die Treppe hoch in Richtung Dachboden. Eventuell lebt sie schon länger dort. In einem alten Haus muss eins mit so etwas wohl rechnen. Meine perplexe Reaktion und mein etwas hilfloser Versuch, mit der Maus zu diskutieren, lassen mich dann doch etwas ratlos zurück – aber ich wüsste auch nicht, wie ich erwartet hätte, dass ich reagiere.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *