weekend reading 17

Als ich nur mein eigenes Zeug pushte

Frontbanner einer Demo, auf dem Youth for Climate Luxembourg steht.

Ich war heute mal wieder auf einer Demo und hab ein paar Fotos gemacht. Schockiert hat mich vor allem das merkwürdige Sicherheitsmanagement der luxemburgischen Polizei, die den Verkehr neben der blockierten Fahrspur im Schritttempo weiterfahren ließ, was in meinen Augen dann doch eher gefährlich aussah.

Über das Artensterben ist schon viel geschrieben werden. Die Zahlen sind erschreckend, aber ich finde die Aussagen der Wissenschaftler*innen viel bemerkenswerter: Systemwechsel nötig. Es sind nicht mehr nur einige linke Aktivist*innen, die dringend dazu raten, den Kapitalismus zumindest sehr stark zu überarbeiten – es sind jede Menge Naturwissenschaftler*innen, die dies fordern.

Am Anfang der Woche habe ich mir außerdem angeschaut, wie viel Geld die luxemburgischen Parteien so auf Facebook ausgeben. Dabei fällt vor allem auf, dass es zwar Regeln seitens des sozialen Netzwerks gibt, die aber von kaum einer Partei so wirklich eingehalten werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.