Die Regenbogenfolge

Als ich mal wieder schamlos Werbung für den Podcast machte.

Eigentlich ging das Schneiden diesmal recht schnell, nur hatte ich halt an den meisten Tagen der letzten Woche weder Zeit noch Energie, so dass ich beinahe alles am Donnerstag und noch viel mehr davon am Freitag postproduzierte. Zum Glück hat sich Katja auch einen Teil vorgenommen, so dass ich nicht mehr allzuviel Arbeit hatte. Das heißt aber auch, dass ich mir mehr Zeit für lustige Soundeffekte und ähnliches nehmen konnte, was die Folge meiner Meinung nach sehr aufwertet.

Leider hatte ich mal wieder Probleme mit der Aufnahme, nämlich Aussetzer in Sekundenbruchteil-Länge, was in hässlichen „Ich klinge als würde ich viele Silben verschlucke“-Effekten mündete. Ich glaube, dass ich das Problem mittlerweile identifiziert habe: Meine Soundkarte war an einem USB-Port angeschlossen, der wohl Probleme mit der Datenübertragung hat. Der ist irgendwann mal nass geworden, funktionierte aber nach Trocknung wieder wie normal. Wenn jetzt alles wieder geht, mach ich mir wirklich keine Sorgen.

Wir haben diesmal über den Pride Month und Taylor Swifts Beitrag dazu unterhalten, ich durfte sehr lange erzählen, warum ich Neon Genesis Evangelion so mag und wir haben wie versprochen die Pizza Quattro Fromaggi in unserer Käse-Rubrik besprochen. Eine Bojack-Episode rezensieren wir natürlich auch, und die Podcast-Empfehlung richtet sich an Buffy-Fans.

Zu hören unter diesem Link, auf Spotify, Apple Podcasts und Google Podcasts.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *