Die rote Erde

Als ich im Wald war.

Wald, rote Felswand und viele Bäume

Es ist möglich, im Nachhinein alles zu verklären, aber ich möchte das nicht. Ich habe an einer Kurve rumgespielt, bis das Foto so aussah. Ob das noch irgendetwas mit der Wirklichkeit zu tun hat, die der Sensor in meinem Handy aufgefangen hat, weiß ich nicht mehr. Ich habe die Erinnerung an einen Spaziergang, der vor wenigen Stunden stattfand, schon wieder verdrängt.

Ich musste mich erst von einem anderen Objekt umdrehen, bevor ich diesen Fels sah, die rote Erde, die der Gegend ihren Namen gab. Umso erstaunlicher, dass es dann dieses Bild ist, das hängen bleibt, das eine Atmosphäre vermittelt, die ich nicht beschreiben kann, weil ich an andere Dinge gedacht habe. Ich würde gerne davon erzählen, dass es vor Leben nur so vibrierte, dass es leicht modrig war und die Luftfeuchtigkeit hoch – aber dem war nicht so.

Es bleibt nur das Bild und die Erinnerung daran, dass wir den Menschen mit den Nordic Walking-Stöcken vier mal über den Weg gelaufen sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.