Die Ankündigung

Als ich herumsaß.

Der Sommer bricht langsam weg. Und ich stehe daneben und schaue zu, ohne eine Handhabe. Vielleicht schaffe ich es diesmal, doch noch ein Buch zu lesen, vielleicht wird auch wieder ein längerer Text fertig, vielleicht verbringe ich einen halben Tag im Bett und fühle mich nicht schlecht. Mir graut es vor kurzen Tagen, vor der Kälte, dem langem Atem, den ich brauchen werde, um das alles durchzustehen.

Ich muss an den Quittenbaum und Einmachgläser denken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.