Der Geburtstag

Als ich älter wurde.

Ich stehe um Mitternacht im Garten, im Vollmondschein. Der Himmel ist beinahe komplett wolkenlos, die Bäume um mich herum sehen wunderschön aus. Ich genieße es, für wenige Minuten einfach nur da zu stehen und nichts zu tun.

Den ganzen Tag über begleitet mich eine Schnitzeljagd, die mich schon mit dem ersten Hinweis komplett überfordert, weil ich einfach zu müde bin. Ich finde einen Cupcake in meiner Schublade und am Ende sitzen wir um ein unglaublich leckeres Chilli herum.

Alle schreiben mir, es ist so zuckersüß und wunderschön, ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Ich liebe das am allermeisten an Geburtstagen, weil dadurch so klar wird, wie wenig alleine ich doch in diesem großen kalten unbarmherzigen Universum bin.

Es ist das allerbeste Wetter, der angenehmste Tag seit langer Zeit und vermutlich auch wirklich und endgültig der letzte Sommertag vor der langen Nacht. Wir sitzen auf der Straße vor einem Café und reden und lachen und ich genieße jede Sekunde davon.

Älterwerden ist merkwürdig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.