Die Walzerei

Als ich zu lange aufblieb.

Es ist fast unerträglich, wie rar die Abendstunden geworden sind. Ich versuche, sie auszudrücken wie eine Tube mit Zahnpasta oder Tomatenmark, übe Drück aus, plätte sie, walze sie so breit es geht, um den letzten Rest herauszupressen. Es endet, wie es enden muss: Ich bleibe viel zu lang wach.

Am nächsten Tag bin ich viel zu müde und ahne, wie die Deadline mich so gerade nicht erwischt. Es ist anstrengend, ich sollte das nicht so machen, aber mir fällt auch keine andere Möglichkeit ein.

Am nächsten Abend blicke ich auf die Tube, und alles in mir will sie wieder so platt wie möglich drücken.

Leave a Reply

Your email address will not be published.