Die Bernsteinfärbung

Als ich mir Sorgen ob meiner Augenringe machte.

Die Luft fühlt sich eng an. Am Morgen lag dichter Nebel über dem Land. Oder zumindest über der Strecke, die ich mit dem Zug nahm. Ich mag den Anblick, ich fühle mich dann manchmal, als könnte ich unter eine dichte Decke schlüpfen. Aber ich habe auch das Gefühl, nicht so frei atmen zu können wie sonst.

Gerne würde ich ausatmen, alles von mir abfallen lassen, aber ich muss weiterhin einatmen, mich zusammenhalten, kann keine Sekunde entspannen.

Im Lift schaue ich in den Spiegel und meine Augenringe machen mir Angst. Am Abend sind sie nicht mehr so stark sichtbar, aber ich kann die Bernstein-Färbung meines linken Auges bewundern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.