Die Schwelle

Als ich über das Sprechen über die endende Dekade nachdachte

Alle reden darüber, dass die Dekade auf einmal vorbei ist. Ich kann mich nicht erinnern, dass das vor zehn Jahren ein Thema gewesen wäre, aber vielleicht waren wir da alle viel zu sehr mit dieser merkwürdigen Krise beschäftigt, die gerade über uns hereinbrach und deren Auswirkungen noch nicht ganz zu erahnen waren. Zumindest für mich nicht, in meiner grenzenlosen Naivität, die ich damals vor mir hertrug.

Ich würde ja behaupten, meine persönlichen Dekaden würden für mich mehr Sinn ergeben, aber es stimmt halt nicht ganz – so wie es auch bei den Jahrzehnten nicht wirklich stimmt. Ich weiß nicht, ob ich aus jedem der letzten zehn Jahre genug Filme gesehen habe, um mir eine Meinung zu bilden. Vielleicht ist die Übung, aufzuschreiben, was ich in den letzten zehn Jahren gemacht habe, dennoch nicht die schlechteste.

Aber nicht heute.

Leave a Reply

Your email address will not be published.