Die unsichtbare Krone

Als ich Kuchen aß.

Ein Donnerstagabend, an dem ich mich nicht über Grammatik streiten muss, ist ein guter Donnerstagabend. Zumindest fühlt sich das so an. Die ganze Woche wollte ich unbedingt einen Dreikönigskuchen, und jetzt wo ich einen habe, fühlt es sich gar nicht mehr so toll an. Ich brauche die Pappkrone auch nicht, immerhin trage ich ständig meine eigene, unsichtbare, ewige Krone. Den Kuchen sollte ich dennoch aufessen, wenn die Welt nicht mehr so schwer wiegt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.