weekend reading 51

Als ich viele Links hatte.

Ich habe diese Woche über Wasserstoff geschrieben und den Artikel Stoff der Träume genannt, als Anspielung auf die vielen Träume, die in Wasserstoff gesteckt werden und hinter denen nicht immer so viel steckt. Am Anfang der Woche schrieb ich eine Glosse über die luxemburgische Monarchie und machte den Vorschlag, den*die Großherzog*in doch zu wählen: Die Lösung für das Monarchie-Problem. Zum gleichen Thema kann ich Enfin responsables ? empfehlen, wo mein Kollege den ganzen Problemkomplex nochmal aufdröselt.

Wouldn’t It Be Great If People Could Vote on the Blockchain? zeigt die Probleme auf, die damit zusammenhängen, dass viele Menschen das Buzzword „Blockchain“ hören und benutzen, ohne wirklich zu verstehen, was dahinter steckt.

In Die Heartland Lobby zeigt Correctiv in einer wichtigen und langen Rerche, wie Klimawandelleugner*innen aus den USA versuchen, sich ein Standbein in Europa aufzubauen, unter anderem mit Instagram-Influencer*innen.

Wenn wir schon beim Thema sind: Climate Models Are Running Red Hot, and Scientists Don’t Know Why berichtet Bloomberg. Das ist in der Tat mehr als besorgniserregend.

Symbol der Gerechtigkeit nennt sich ein Artikel von brandeins über die sogenannte Tamponsteuer und die Geschichte, wie zwei Feministinnen für deren Abschaffung lobbyiert haben. Interessanterweise ist das Kondom-Unternehmen Einhorn (das mir immer unsympathischer wird) auf den Zug aufgesprungen, als der schon längst den Bahnhof verlassen hatte.

Never Again Will I Visit Auschwitz ist eine Graphic Novel, in der Ari Richter erzählt, wie er seinen Besuch in Auschwitz erlebt hat. Das ist in der Tat sehr erschreckend.

Terroristen lieben diese Casio-Uhr musste ich alleine schon wegen dem Titel verlinken. Ich bin ja kein Freund der Vice, der Artikel ist auch nicht so unglaublich spannend, aber durchaus lustig zu lesen.

‘BoJack Horseman’ Series Finale Recap: Alone Again, Naturally ist ein Review (mit Spoilern) vom Ende der wunderbaren Serie Bojack Horseman. Beim österreichischen fm4 gab es auch einen Abschiedsartikel, der nennt sich Farewell, BoJack.

io808 ist ein Emulator für den bekannten Roland TR-808 Rhythm Composer, im Browser. Dazu gibt es auch ein Tutorial für jene Menschen, die genauso unmusikalisch wie ich sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *