Die Werbung für den verfickten Achtsamkeitskurs

Als ich mich fragte, ob Steine Freund*innen sein können.

Ich weiß gar nicht, wie es jetzt schon wieder so spät geworden ist. Ich weiß auch nicht, warum ich noch Hunger habe und wieso keine Musik läuft. Ich weiß überhaupt nichts von diesen Dingen, obwohl die Antworten stets ganz einfach sind. Ich schreibe ins Netz, dass es mir nicht gut geht und am nächsten Tag bekomme ich Werbung für einen verfickten Achtsamskeitskurs. Ich achte doch ohnehin auf mich selbst, zumindest manchmal. Ich frage mich, ob es nützen würde, zu weinen. In letzter Zeit finde ich Geologie so spannend. In den Youtube-Roadtrip-Videos, die ich in den letzten Wochen geschaut hab, ging es viel darum, wie die Landschaften entstanden sind. In dem Einschlaf-Podcast um die Geologie des Mars. Steine sind außerdem sehr selten gemein, vielleicht sollte ich mehr mit Steinen zu tun haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.