Der Brei

Als die Normalität einkehrte.

Es fühlt sich sehr normal an. Ich weiß nicht, ob das eine gute Sache ist, oder was genau ich davon halten soll. Als vor zwei Wochen die Schulen geschlossen wurden, stellte ich mir zwei Wochen lustiges Homeoffice vor. Jetzt sind die zwei Wochen so gut wie vorbei und es ist immer noch nicht wirklich absehbar, wann das Ende erreicht sein wird. Der Tag ist gut, beinahe ereignislos. Ich erledige die Arbeit, die ich erledigen wollte, kann früh genug Feierabend machen und setze mich in die Sonne, wo wir Musik hören.

Es ist kalt, obwohl wir eigentlich schon Ende März sind. Ende März, das klingt schon beinahe nach Sommer, aber ich kann mich überhaupt nicht erinnern, wann dieser Monat passiert sein soll. Es gibt keine Details mehr in den Einmachgläsern, alles ist zu Brei geworden; schmackhaft aber von zweifelhafter Haptik. Ich wünsche mir beinahe, ich würde in der Sonne schwitzen, denn obwohl sie mich blendet, wärmt sie nicht wirklich.

Das Schiff fährt weiter, denn es muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *