Die Kerze

Als ich zu viel Kaffee trank.

Es ist kalt geworden, obwohl es überhaupt nicht so aussieht, wenn ich aus dem Fenster sehe. Ich trinke fünf Kaffee am Tag und wundere mich danach, dass sich mein Körper etwas merkwürdig anfühlt. Vermutlich will ich meine Müdigkeit einfach überspielen, oder mir selbst etwas vor-.

Meine Launen sind merkwürdig, ich habe diese Ausbrüche und kann nicht ganz den Finger darauf legen, woher das kommen soll, wer das sein soll, der diese Dinge fühlt und sich fünf Minuten später blöd damit vorkommt.

Wir entwerfen düstere Zukunftsszenarien und ich will gar nicht wissen, was davon eintreten könnte. Ich denke an den Garten, an die Tulpen und die Elster, die ich heute sah. Der Salat sprießt schon, ebenso der Knoblauch. Ich muss die Hoffnung bewahren, wie eine Kerze mit schwacher Flamme.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *