Der Abbau

Als ich endlich fertig wurde.

Der Turm ist endlich abgebaut. Fein säuberlich habe ich alle Bauteile auseinandergeschraubt und in Kisten gepackt, die für einige Stunden auf dem Fußboden meines Kopfes lagen, ehe eine Spedition sie abholen kam. Die nächsten Tage sollten ruhiger werden, ich kann mich auf jeden Fall zumindest für heute zurücklehnen.

Der Rotschwanz kommt zurück, am späten Nachmittag, als ich in der Laube sitze, meinen Kaffee trinke und Dinosaurierkekse esse, bevor ich weiter an dem Turm schraube und die letzten Stützen beseitige. Nichts fällt auf mich, ich muss am Ende nur noch den Staub und die Blütenblätter zusammenwischen.

Aus irgendeinem Grund erwische ich Seitenstechen und ich spüre jeden Gelsenstich an meinen Beinen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.