Das goldene Licht

Als ich wieder im Wald war.

Ich bin schon wieder in Wald, am Ende des Tages. Es fühlt sich gut an, als würden all die Gedanken von mir abfallen, die sich unter Tage angesammelt haben. Wir reden vor allem darüber, was der Hund gerade macht, aber das ist in Ordnung.

Das goldene Licht zwischen den Blättern fühlt sich so erhaben an, als wäre ich und dieser Wald und alle, die daran spazieren, gesegnet. Dabei ist es lediglich das Resultat vieler verschiedener physikalischer und chemischer Prozesse, an deren „Ende“ ich zufälligerweise stehe.

Der versprochene Regen bleibt aus, aber dafür gibt es Vanilleeis mit Brombeeren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.