Das Wasserstoffperoxid

Als ich blond wurde.

Ich stehe im Bade und bleiche mir die Haare. Wie immer habe ich das Gefühl, zu wenig Wasserstoffperoxid genommen zu haben. Ich wickele meinen Kopf in Klarsichtfolie und scherze, das sei um mich gegen 5G-Strahlen zu schützen. So witzig ist das eigentlich nicht. Die nächsten drei Monate werde ich mich im Spiegel nicht wiedererkennen. Zum Glück schaue ich nicht so oft da rein, habe ich noch nie getan.

Ich möchte der Veränderung keine Bedeutung zuschreiben. Ich habe meine Haare gebleicht, eigentlich wollte ich sie färben, aber dann hat mir das Blond doch so gefallen, dass ich es lassen will, zumindest für ein paar Tage oder Wochen. Etwas, was ich ohnehin schon sehr lange vor hatte, und wie so vieles habe ich es vor mich hin geschoben. Ich freue mich schon darauf, wie es leicht rausgewachsen aussehen wird. Sicher einen ganzen halben Tag lang gut.

Es sind die kleinen Dinge, mit denen ich stets eine neue Zeitrechnung beginne.

Leave a Reply

Your email address will not be published.