Das Blinken

Als ich im Kreis ging.

Ich habe einen ungemütlichen Tag. Daran ändert auch meine Gute Laune-Playlist nichts. In der Küche steht eine Kücheninsel, ich gehe nachdenklich und sie herum, bis mich jemand stört und ich abrupt stehen bleibe.

Es hat sich gut angefühlt, ich habe es zuerst gar nicht bemerkt. Vielleicht ist das nicht nur ein lächerliches Klischee, vielleicht bringt es wirklich etwas? Ich möchte meinen Kopf in den Nacken legen und nach einem Loch im Universum suchen, aber die Decke ist zu niedrig, außerdem hängt da eine Leuchtstoffröhre, die warmes Licht versprüht.

Am Ende des Tages reibe ich mir Parmesan auf mein trauriges Abendessen und versuche nicht darüber nachzudenken, was für eine grandios überfliegende Aussage das noch vor 100, 150 Jahren gewesen wäre.

An der grünen Wand leuchtet das Kasterl, das uns das Fiberoptikinternet bringt. Ich habe kein Konzept davon, was tut, aber es blinkt fröhlich vor sich hin.

Leave a Reply

Your email address will not be published.