Der Mondschein (2)

Als der Mond mir auffiel.

Der Mond ist so hell. In meinem Kopf formuliere ich ganz viele Werwolf-Witze und -Anspielungen, die ich niemals laut ausspreche, noch nicht einmal aufschreibe. Ich schaue fasziniert in den Nachthimmel, der mir beinahe unwirklich vorkommt, mit so wenigen Wolken und so vielen Sternen, trotz all der Lichtverschmutzung. Wenig später werde ich nochmal den Mond anschauen, wie er durch die Wolken scheint. Es ist eine dieser Nächte, die nur wegen dem Zusammenspiel von Meteorologie und Astronomie so anders wirken. Ich muss daran denken, dass mir das schon einmal aufgefallen ist. Wie selten sind diese Nächte wirklich?

Leave a Reply

Your email address will not be published.