weekend reading 87

Als ich euch Links postete. An einem Freitag. Unheard of.

Ich habe diese Woche anlässlich des Weltaidstages über die vergessene Pandemie
 geschrieben. Das Thema haben wir auch im luxemburgischen Sexpodcast behandelt, indem wir uns selbst testen haben lassen bzw. getestet haben.

He Once Trafficked in Rare Birds. Now, He Tells How It’s Done. Ein eher freundliches Porträt eines Vogelschmugglers aus Österreich. Die Geschichte ist sehr spannend.

Die launige Beilage „Die Autobahn A3 für Europa“ und was das mit Anke Gröners Dissertation zu tun hat hat sie selbst in ihrem Blog beschrieben.

Praxisbasics für das Live-Streaming hat Jens Scholz aufgeschrieben. Nützlich für alle, die jetzt (wieder) mehr streamen müssen.

Über die österreichischen Grünen, sicherlich auch auf viele andere grüne Parteien anwendbar: Kein Bruch, nirgends.
Die Grünen sind mit ihrem Regierungseintritt dort angekommen, wo sie hingehören. Wer mehr erwartet hat, mag enttäuscht sein, jede Hoffnung aber war lediglich die Folge einer Täuschung.

Viel wurde über die AI, die angeblich Proteinfaltung gelöst hat, geschrieben. Hier wird das Ganze etwas erklärt: Has AI ‚solved‘ protein folding?

Peak Oil is suddenly upon us schreibt Bloomberg und beschreibt deutlich den Stand der Öl- und auch der Autoindustrie, die nach 2020 wohl nicht mehr zu früheren Hochzeiten zurückkehren kann.

Resting stated-tractography-fMRI in initial phase of spiritual possession – A case report ist ein wissenschaftliches Paper über Exorzismen. Genauer gesagt haben Wissenschaftler*innen das Hirn einer Person gescannt, die gerade einen Exorzismus durchgemacht haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.